Tourismusförderung

Den Tourismus in all seinen Facetten zu fördern und zu unterstützen, ist ein zentrales Anliegen des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Der Tourismus spielt eine zentrale Rolle für die Wirtschaft in Bayern und sichert landesweit Arbeitsplätze.

Bitte beachten Sie auch auch das Sonderprogramm „Tourismus in Bayern – Fit für die Zukunft“ bzw. die Fördermöglichkeiten der Regionalförderung.

Gewerbliche Tourismusförderung

Die LfA Förderbank Bayern bietet umfangreiche Informationen und Downloads zum Thema „Gewerbliche Tourismusförderung”:

Das Kundencenter der LfA Förderbank Bayern beantwortet alle Fragen zu öffentlichen Finanzierungshilfen telefonisch kostenfrei unter 0800 2124240 oder persönlich in der Königinstraße 17, 80539 München.

Darüber hinaus können Investitionsvorhaben gewerblicher Tourismus­unternehmen auch nach den Programmen der bayerischen Regional­förderung finanziell unterstützt werden.

Förderung von öffentlichen touristischen Infrastruktureinrichtungen (RÖFE)

Im Rahmen des RÖFE-Programms werden Basiseinrichtungen der tou­ris­tisch­en Infra­struktur gefördert, wie zum Beispiel Informationszentren ein­schließ­lich Tou­ris­mus­ämter, Kurparks und Veranstaltungszentren sowie unter be­stimm­ten Voraussetzungen die Generalsanierung und Mo­der­ni­sie­rung von Häusern des Gastes, Hallenbädern oder Kurhäusern. Zu­wen­dungs­emp­fän­ger sind ausschließlich kommunale Körperschaften.

Richtlinien zur Förderung von öffentlichen touristischen Infrastruktureinrichtungen (RÖFE; gültig bis 30. Juni 2022)

Evaluierung

Im Jahr 2021 hat das Wissenstransferzentrum Innovative und Nachhaltige Tourismusentwicklung Füssen der Hochschule Kempten die Wirkungen der RÖFE-Förderung evaluiert. Die Studie bestätigt unter anderem, dass eine attraktive öffentliche Infrastruktur Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Tourismus vor Ort ist. Vielfach können die Kommunen vor Ort dem nur durch eine gezielte finanzielle Unterstützung gerecht werden. Die Tourismusförderung wirkt so auch als Strukturförderung vor allem im ländlichen Raum und setzt Impulse für Veränderungen und Innovationen.

Förderung von Seilbahnen und Nebenanlagen in kleinen Skigebieten

Im Rahmen der „Richtlinie zur Förderung von Seilbahnen und Nebenanlagen in kleinen Skigebieten“ können technische Erneuerungen und Modernisierungsmaßnahmen zur Komfort- und Qualitätsverbesserung von Seilbahnen in kleinen Skigebieten gefördert werden. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass das Vorhaben von tourismuspolitischer Bedeutung ist, sowohl für den Winter- als auch für den Sommertourismus ausgerichtet ist und im Einklang mit den Belangen des Umweltschutzes sowie der Raumordnung und Landesplanung steht. Die Förderrichtlinie wurde bis zum 31. Dezember 2022 verlängert.

Richtlinien zur Förderung von Seilbahnen und Nebenanlagen in kleinen Skigebiete

Tourismusoffensive - Leitfaden für die Förderung in Bayern

Dieser Leitfaden informiert über die Förderung des Tourismus in Bayern. Die Förderstrategie beruht auf den vier Säulen Unternehmen, Kommunen, Marketing und Forschung.

Stand: Juni 2019

Förderprogramme

Weitere Fördermöglichkeiten finden Sie bei der Regionalförderung.