Bayern spricht über 5G

Bayern spricht über 5G

Der neue Mobilfunkstandard 5G bringt zahlreiche Chancen – für Sie, für unsere Heimat und für die Unternehmen. Lassen Sie uns gemeinsam über Bayerns digitale Zukunft diskutieren.

Vom neuen Mobilfunkstandard 5G profitiert jeder

Neue Funkmasten, modernere Antennen: In ganz Bayern machen die Betreiber ihre Mobilfunknetze fit für die Zukunft. Der mobile Datenverkehr wächst – und mit ihm die Infrastruktur. An vielen Orten Bayerns funkt bereits 5G, also die 5. Generation des Mobilfunks. Das wirft Fragen auf: Wie funktioniert die Technologie? Wozu brauchen wir sie? Und was bedeutet das für mich und meine Heimat? Über diese Fragen wollen wir diskutieren – Bayern spricht über 5G.

Wir wollen Sie informieren und inspirieren. Denn es gibt viele spannende Fakten rund um den Mobilfunkausbau und noch mehr Chancen, die der neue Mobilfunkstandard 5G bietet. Für große Unternehmen wie auch für jeden Einzelnen – in der Großstadt wie auf dem Land.

„Bayern spricht über 5G“ ist die Informationskampagne des Freistaats zum Mobilfunkausbau. Sie ergänzt die Dialoginitiative „Deutschland spricht über 5G“. Denn wir wollen in Bayern nicht nur Versorgungslücken schließen, sondern auch Wissenslücken – der Mobilfunkausbau ist schließlich ein wichtiger Standortfaktor. Für ein digitales, bestens vernetztes Bayern.

Bayern spricht über 5G - die Kampagne

Ob in der Landwirtschaft, auf den Straßen oder bei der medizinischen Versorgung auf dem Land: Unsere Informationskampagne stellt die vielen Anwendungsfelder für 5G in den Fokus. Die 5G-Technologie kann unser Leben und Arbeiten verbessern. Mit offenen Fragen wollen wir anregen, auch über die überraschenden Chancen nachzudenken.

Diese Themen kommunizieren wir crossmedial auf Plakaten und in Printmedien, aber auch online über digitale Anzeigen und über unsere Social-Media-Kanäle. In der Galerie können Sie sich durch eine Auswahl der Kampagnenmotive klicken.

Hier wird 5G bereits erfolgreich in Bayern eingesetzt

Mobilfunk-Technologie zum Anfassen: 5G Werkstattgespräch in München

Autonome Drohnen und digitale Hilfe im medizinischen Notfall – das Wirtschaftsministerium lud zum 5G Werkstattgespräch mit Live-Werkschau.

Zum Beitrag

Mobilfunk und Gesundheit: Der aktuelle Stand der Forschung

Wie funktioniert 5G und entstehen durch den Netzausbau gesundheitliche Risiken? Dr. Alexander Leymann vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) gibt einen Überblick zu aktuellen Fragen und Erkenntnissen.

YouTube-Inhalte anzeigen

Dabei werden Daten an YouTube übermittelt.
Weitere Informationen

Prof. Dr. Haidinger im Interview

YouTube-Inhalte anzeigen

Dabei werden Daten an YouTube übermittelt.
Weitere Informationen

Interview mit Prof. Dr. Haidinger aus Wien

Wie gut ist 5G erforscht? Bedeuten mehr Funkmasten auch mehr Strahlung? Der Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats Funk in Österreich beantwortet häufig gestellte Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

Die 5 häufigsten Fragen über den 5G-Ausbau in Bayern

Vom Ausbau bis zu Grenzwerten – was Sie zum Mobilfunk wissen sollten.

Wie gut ist Bayern mit Mobilfunk versorgt?

Der Mobilfunkempfang in Bayern wird immer besser. Doch es bleibt noch viel zu tun:

  • 94,1 %

    Bayerns sind mit 4G-Mobilfunk versorgt. Zum Vergleich: Bundesweit sind 96,2 % der Fläche versorgt.

     

  • Mehr als 56 %

    der Fläche Bayerns verfügt bereits über 5G DSS, eine Variante von 5G, die direkt auf 4G aufbaut. Bundesweit sind es 55,8 Prozent.

  • 10,75 %

    der bayerischen Flächen haben schon echtes 5G. Hier liegt Bayern über dem Bundesdurchschnitt von 7,6 Prozent.

  • 5,8 %

    Bayerns sind weiße Flecken. Dort ist kein Handyempfang möglich oder nur 2G-Netz verfügbar.

  • 8,5 %

    Bayerns sind graue Flecken. Hier bietet nur ein Mobilfunkbetreiber 4G an, Kunden der anderen werden nicht versorgt.

    Quelle: Mobilfunk-Monitoring (Stand: Januar 2022)

     

Deutschland spricht über 5G

Deutschland spricht über 5G

Über Bayern hinaus: „Deutschland spricht über 5G“ ist die Dialoginitiative der Bundesregierung zum Mobilfunkausbau. Sie beantwortet Fragen von Bürgerinnen und Bürgern, informiert online und bei Veranstaltungen vor Ort und präsentiert innovative 5G-Anwendungen. Professionell am Ausbau Beteiligte, wie etwa kommunale Verwaltungen, können die Angebote der Dialoginitiative kostenlos nutzen. Mitarbeitende der Initiative unterstützen bei Bürgerdialogen, sie erläutern Themen rund um den Ausbau und stellen auf der Website Infomaterial zur Verfügung.

Mehr erfahren!