Hightech Agenda Bayern

Mit der Hightech Agenda hat Bayern 2019 eine bundesweit einzigartige Technologieoffensive gestartet und plant Investitionen von rund 3,5 Millarden Euro.

Die Hightech Agenda (HTA) setzt Schwerpunkte im Bereich

  • Künstliche Intelligenz,
  • Quanten­technologie,
  • Luft- und Raumfahrt,
  • Clean Tech,
  • 5G-/6G-Mobilfunk,
  • Additive Fertigung (3D-Druck)

Außerdem unterstützt die HTA den Mittelstand mit

  • einem Digitalfonds,
  • einem Start-up-Fonds und
  • einem Automobilfonds.
„In Bayern stellen wir jetzt die richtigen Weichen für die Zukunft, indem wir mit der Hightech Agenda Zukunftstechnologien auf breiter Front fördern und eine Mittelstandsoffensive auf den Weg bringen.“
Hubert Aiwanger
Hubert AiwangerBayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Hightech Agenda Plus

Mit der Hightech Agenda Plus stellt die Bayerische Staatsregierung weitere 900 Millionen Euro in den Jahren 2021 und 2022 zur Verfügung. Ziel ist es, noch effektiver die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Unternehmen zu stärken und neue Projekte in Technologiefeldern wie KI, Additive Fertigung, LifeScience, Mikroelektronik, 6G, Quantentechnologie, Luft- und Raumfahrt oder Cleantech anzustoßen.

Förderbekanntmachung

Informations- und Kommunikationstechnik

Aktueller Förderaufruf: Projektskizzen zum Förderaufruf „Künstliche Intelligenz und Data Science“ können bis zum 2. Juni 2022 auf der Website des Projektträgers eingereicht werden. Weitere Informationen zu dem Förderaufruf sind hier abrufbar.

Elektronische Systeme

Aktueller Förderaufruf: Projektskizzen zum Förderaufruf „Elektronische Systeme und Prozesstechnologien“ können bis zum 30. Mai 2022 auf der Website des Projektträgers eingereicht werden. Weitere Informationen zu dem Förderaufruf sind hier abrufbar.

YouTube-Inhalte anzeigen

Dabei werden Daten an YouTube übermittelt.
Weitere Informationen

Digitalisierung strategisch gestalten

Die Digitalisierung ist ein Megatrend und Schlüssel zur Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Wirtschaft. Die Bayerische Staatsregierung unterstützt bayerische Unternehmen dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Ziel ist es, Arbeitsplätze und nachhaltigen Wohlstand für den Freistaat zu sichern und Bayern zur Leitregion des digitalen Aufbruchs zu machen.

Im Rahmen des großen Maßnahmenpakets BAYERN DIGITAL werden von 2015 bis 2022 6 Milliarden Euro in die Digitalisierung Bayerns investiert.

Publikationen

Unternehmen in der Transformation

Über drei Säulen wird der komplette Transformationsprozess eines Unternehmens von der Innovation bis zur Umsetzung finanziell unterstützt.

Stand: Februar 2021

Die Digitalisierungsstrategie des Bayerischen Wirtschaftsministeriums baut insbesondere auf folgende Elemente: