Energiepolitik

Oberstes Ziel der bayerischen Energiepolitik ist eine nachhaltige, sichere und bezahlbare Energieversorgung für die Bürger, Kommunen und Unternehmen, die auf breite Akzeptanz stößt und die Bereitschaft zum Mitmachen fördert. Wir setzen auf eine möglichst dezentrale Energieversorgung, um neue Chancen für die Wertschöpfung vor Ort zu erschließen.

In seiner Regierungserklärung am 27. November 2019 stellte Staatsminister Hubert Aiwanger im Bayerischen Landtag seinen Plan für neuen Schwung in der bayerischen Energiepolitik vor.

Die am 29. Mai 2020 vorgestellte Bayerische Wasserstoffstrategie identifiziert die Handlungsfelder für die Realisierung einer zukünftigen Wasserstoffwirtschaft. Sie stellt ein klares Bekenntnis zu grünem Wasserstoff als Energieträger der Zukunft dar.

Die Politik steht in der Verantwortung die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und die energiepolitischen Weichen zu stellen. Dieser Verantwortung stellen wir uns. Wir wollen in und für Bayern das Beste erreichen.

Die Grundlage für seine energiepolitische Agenda in den nächsten Jahren ist das Bayerische Aktionsprogramm Energie. Hier sind konkrete, zukunftsweisende Maßnahmen auf bayerischer Ebene und Forderungen auf Bundesebene niedergelegt.