Veranstaltungsarchiv

28. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger und Wirtschaftsstaatssekretär Weigert besuchen den Solarpark Schornhof

Am 28. Juli 2021 besucht Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gemeinsam mit Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert den Solarpark Schornhof.

Der Solarpark Schornhof ist der größte Solarpark Süddeutschlands. Als ein Best-Practice-Beispiel für den Photovoltaik-Ausbau in Bayern erhalten die Projektbeteiligten die Auszeichnung „Gestalter im Team Energiewende Bayern“. Mit der ideellen Auszeichnung würdigt das Bayerische Wirtschaftsministerium Akteure, die sich im besonderen Maße für die Energiewende in Bayern einsetzen.

28. Juli 2021, 9:45 Uhr, Berg im Gau

22. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger nimmt am Treffen der Allianz „Ja zur IAA“ teil

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger nimmt am 22. Juli 2021 am Treffen der Allianzpartner „Ja zur IAA“ teil. Zusammen mit der Bayerischen Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, dem Fraktionsvorsitzenden der Europäischen Volkspartei im Europäischen Parlament Manfred Weber sowie dem ADAC Präsidenten Christian Reinicke beteiligt sich der Bayerische Wirtschaftsminister an einem Diskussionspanel.

Die Allianz „Ja zur IAA“ wurde auf Initiative des ADAC Südbayern e. V. gegründet, um die IAA Mobility als Partner zu unterstützen und ein gemeinsames Netzwerk zu nutzen. Die Allianz dient als Plattform für einen offenen und zielgerichteten Austausch und zeigt, dass Mobilitätsthemen der Zukunft in München willkommen sind. Teil des Bündnisses sind Vertreter aus Politik, Automobilindustrie, Verbänden, Wissenschaft, Forschung und Medien.

Die IAA Mobility findet vom 7. bis zum 12. September 2021 erstmals in München statt. Unter dem Motto „What will move us next“ sollen neue Wege für eine digitale und klimaneutrale Mobilität der Zukunft aufgezeigt werden.

Mehr Informationen zur IAA Mobility finden Sie hier.

22. Juli 2021, 16 – 18 Uhr, München

14. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger überreicht 100. Mobilfunkbescheid

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreicht am 14. Juli 2021 den 100. Förderbescheid im Rahmen des bayerischen Mobilfunkförderprogamms. Den Förderbescheid erhält die Gemeinde Pommelsbrunn.

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, die Verfügbarkeit und Übertragungsqualität der Mobilfunknetze nachhaltig zu verbessern und eine gute Versorgung auch in dünn besiedelten, ländlichen Regionen als Grundlage für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg Bayerns zu schaffen.

Ziel des Bayerischen Mobilfunk-Förderprogramms ist es, Mobilfunklücken in Regionen zu schließen, die marktwirtschaftlich nicht ausgebaut werden.

Mehr Informationen zum Mobilfunk-Förderprogramm Bayern finden Sie hier.

14. Juli 2021, Pommelsbrunn

14. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger spricht beim Tag des Handwerks 2021

Am 14. Juli 2021 findet der Tag des Handwerks 2021 statt. Unter dem Motto „Mutmacher aus dem Handwerk – wie Handwerker der Krise trotzen” laden das Bayerische Wirtschaftsministerium und der Bayerische Handwerkstag zu dieser Veranstaltung ein. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hält im Rahmen der Veranstaltung eine Rede.

Neben dem Bayerischen Wirtschaftsminister spricht der Unternehmer Klaus Kobjoll zum Thema „Wie schaffe ich ein Perpetuum mobile des Erfolgs für mein Unternehmen?“ Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion statt.

Die Veranstaltung wird per Live-Stream auf www.tagdeshandwerks.bayern übertragen.

Einladungsflyer PDF (462 KB)

14. Juli 2021, 14 – 16 Uhr, Online

14. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger spricht bei der Einweihung des Forschungsbaus des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien

Am 14. Juli 2021 spricht Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bei der Einweihung des Forschungsneubaus des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN) ein Grußwort.

Das 2013 gegründete HI ERN ist eine Außenstelle des Forschungszentrums Jülich und arbeitet eng mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und dem Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) zusammen. Im HI ERN forschen Wissenschaftler an material- und prozessbasierten Lösungen für eine klimaneutrale, nachhaltige und kostengünstige Nutzbarmachung erneuerbarer Energien. Der 3400 m2 große Neubau in Erlangen ist künftig der Hauptsitz des Instituts.

14. Juli 2021, 10:30 – 12 Uhr, Erlangen

13. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Aiwanger lädt zum High-Level Wasserstoffdialog ein

Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger lädt am 13. Juli 2021 gemeinsam mit dem ehemaligen Bayerischen Umweltminister Dr. Werner Schnappauf und der Bayerischen Vertretung in Berlin zum 6. virtuellen High-Level Wasserstoffdialog ein.

Mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft soll die gemeinsame Zusammenarbeit zum Hochlauf einer Wasserstoffwirtschaft diskutiert werden. Im Mittelpunkt steht diesmal die bedarfsgerechte Bereitstellung von Wasserstoff, unter anderem durch heimische Elektrolysekapazitäten, Import und Netzinfrastruktur.

13. Juli 2021, 14:30 - 16:30 Uhr, online

09. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger spricht beim Spatenstich einer Elektrolyse-Anlage in Wunsiedel

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger nimmt am 9. Juli zusammen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und dem bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber am Spatenstich der grünen Wasserstofferzeugungsanlage in Wunsiedel im Fichtelgebirge teil.

Die neue Wasserstofferzeugungsanlage soll in der Region vorhandene erneuerbare Energie in grünen Wasserstoff umwandeln und für verschiedene Anwendungen in Industrie und Mobilität verfügbar machen. Die Anlage in Wunsiedel ist eine der größten Wasserstofferzeugungsanlagen Deutschlands und wird von Siemens Smart Infrastructure und der eigens gegründeten WUN H2 GmbH gebaut.

9. Juli 2021, Wunsiedel

08. Juli 2021 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger übergibt Förderbescheid zum Mobilfunkausbau

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreicht am 8. Juli 2021 der Gemeinde Niederwinkling einen Förderbescheid im Rahmen des bayerischen Mobilfunkförderprogamms. Niederwinkling ist die 99. Gemeinde, die einen Bescheid im bayerischen Mobilfunkprogramm erhält. Daneben nimmt der Minister an einer Gesprächsrunde mit Bürgermeistern aus der Umgebung zum Thema „Mobilfunk und Glasfasertechnik in der Region“ teil.

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, die Verfügbarkeit und Übertragungsqualität der Mobilfunknetze nachhaltig zu verbessern und eine gute Versorgung auch in dünn besiedelten, ländlichen Regionen als Grundlage für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg Bayerns zu schaffen. Ziel des Bayerischen Mobilfunk-Förderprogramms ist es, Mobilfunklücken in Regionen zu schließen, die marktwirtschaftlich nicht ausgebaut werden.

Mehr Informationen zum Mobilfunk-Förderprogramm Bayern finden Sie hier.

8. Juli 2021, Niederwinkling