Pressetermin

28.05.2020 | (Update) Einladung zur Pressekonferenz

Freitag, 29. Mai 2020, 11.00 Uhr

(Update) Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger stellt die Bayerische Wasserstoffstrategie vor

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

Wasserstoff wird als Energieträger der Zukunft eine herausragende Rolle spielen. Die Staatsregierung hat diese Bedeutung früh erkannt und im September 2019 in Nürnberg das Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) gegründet sowie das Bayerische Wasserstoffbündnis mit heute über 30 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und Verbänden ins Leben gerufen.

 

Der Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Hubert Aiwanger, wird Ihnen auf einer Pressekonferenz die Bayerische Wasserstoffstrategie vorstellen. Termin:

 

Freitag, 29. Mai 2020, 11.00 Uhr,
im Messezentrum Nürnberg, NCC Mitte.
Saal Brüssel.

 

Die Vorstände des Zentrum Wasserstoff.Bayern, Professor Dr. Veronika Grimm und Professor Dr. Peter Wasserscheid, werden die Arbeit des H2.B sowie des Wasserstoffbündnis Bayern erläutern und einen Überblick über den Stand der Wasserstoff-Forschung im Freistaat geben.

 

Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Aufgrund des Coronavirus gelten besondere Schutz- und Hygienevorschriften

 

1. Eine Anmeldung bis spätestens Freitag um 9 Uhr ist erforderlich, entweder telefonisch unter 089 / 2162-2290 oder per E-Mail an pressestelle@stmwi.bayern.de. Bitte Presseausweis bereithalten.

2.  Um den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, ist die Anzahl der im Raum anwesenden Journalisten begrenzt.

3. Pro Medium ist eine Vertreterin bzw. Vertreter erlaubt zzgl. eines Kameramannes bei Bedarf.

 

Die Pressekonferenz wird ebenfalls live über den Facebookaccount des Wirtschaftsministeriums übertragen (www.facebook.de/wirtschaft.bayern). Journalistinnen und Journalisten, die nicht beim Termin vor Ort in der Messe Nürnberg sind, können den Livestream verfolgen und ihre Fragen per Mail (Betreff: Wasserstoff) an die stellvertretende Pressesprecherin Katrin Nikolaus einreichen (katrin.nikolaus@stmwi.bayern.de). Die Fragen werden im Rahmen der Fragerunde an die Referenten weitergegeben. Bitte haben Sie Verständnis, wenn aus Zeitgründen nicht alle Fragen beantwortet werden können, die per Mail eingegangen sind.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

Jürgen Marks

Leiter Pressereferat


Pressemitteilung-Nr. 136/20