Pressemeldung

15.10.2021 | Energiepolitik

Haushalte mit niedrigerem Strompreis entlasten

Aiwanger: "EEG-Umlage muss so schnell wie möglich abgeschafft werden"

MÜNCHEN/BERLIN Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger unterstützt die Forderung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, die EEG-Umlage so schnell wie möglich abzuschaffen. „Die EEG-Umlage sinkt zwar mit 3,7 Cent zum 1.Januar auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren. Wir brauchen aber eine völlig Abschaffung der Förderumlage für Erneuerbare Energien, um den Strompreis in Deutschland endlich dauerhaft zu senken“, erklärte der Staatsminister. „Wenn wir jetzt handeln, verschaffen wir Verbrauchern noch in diesem Winter mehr Geld in der Haushaltskasse. Viele Haushalte sind angesichts steigender Lebensmittel- und Treibstoffkosten dringend darauf angewiesen.“

 

Ansprechpartnerin: 

Katrin Nikolaus, 

stv. Pressesprecherin


Pressemitteilung-Nr. 378/21