Pressemeldung

30.06.2021 | Nachruf

Wirtschaftsminister Aiwanger zum Tod von Matthias Jena

MÜNCHEN   Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zum Tod von Matthias Jena, dem ehemaligen Vorsitzenden des DGB-Bayern: "Matthias Jena hat sich immer mit Leidenschaft und Weitsicht für die Rechte und Interessen der bayerischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eingesetzt. Ob Transformation der Arbeitswelt durch die Digitalisierung oder die großen Herausforderungen für die Beschäftigten während der Corona-Pandemie: Er war immer ein vertrauensvoller Ansprechpartner für das Bayerische Wirtschaftsministerium. Sein Tod ist ein großer Verlust für Bayern, für den DGB und für alle Beschäftigten. Sie konnten immer auf seinen Einsatz zählen. Ich danke für seine Lebensleistung und spreche seiner Familie mein großes Beileid aus."

 

Ansprechpartner:

Aaron Gottardi, stv. Pressesprecher


Pressemitteilung-Nr. 246/21