Stellenangebote

Schreib- und Sekretariatsdienst (m/w/d)

Im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ist im Referat „Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Webauftritte, Veranstaltungen“ eine Vollzeitstelle für den

Schreib- und Sekretariatsdienst (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben (z. B. Telefonverkehr, Terminplanung, Vorbereitung von Besprechungen, Organisation und Abrechnung von Dienstreisen, Schreibtätigkeiten, Erstellung und Pflege von Adressverteilern, Serienbriefe)
  • Versand von Broschüren und Werbemitteln
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation, Rechtsanwaltsfachangestellter/Rechtsanwaltsfachangestellte
  • Sichere Beherrschung der üblichen Microsoft-Office-Anwendungen und der eAkte
  • Sehr gute Schreibfähigkeiten und fundierte Rechtschreibkenntnisse sowie Kenntnis der formalen Gestaltungsregeln von Schreiben
  • Selbständiges, eigenverantwortliches Auftreten
  • Rasche Auffassungsgabe, Organisationsgeschick und hohe Zuverlässigkeit
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Kontaktfreude und Teamfähigkeit
  • Freundliches, serviceorientiertes Auftreten

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung.

    Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für die Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.
    Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist möglich.

    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

    Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 09.04.2019 an:

    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    - Personalreferat -
    80525 München
    E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

    Betriebswirt/in oder Volkswirt/in (m/w/d) (Diplom Univ./Master of Science)

    Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für die Referate 53 "Förderbanken, Beteiligungsfinanzierung, Mittelstandsfinanzierung" und 55 "Bürgschaften, Unternehmenskonsolidierungen und Finanzhilfeaktionen bei Naturkatastrophen“ in Vollzeit ab sofort eine/n

    Betriebswirt/in oder Volkswirt/in (m/w/d) (Diplom Univ./Master of Science)

    Ihre Aufgaben:

    • Betreuung, Beratung und Begleitung von Unternehmen mit Finanzierungsschwierigkeiten, die sich mit der Bitte um Unterstützung an den Staat wenden. Kenntnis über die einschlägigen Förderprogramme von Freistaat, Bund und EU
    • Organisation, Vor- und Nachbereitung von Konsolidierungsgesprächen und Finanzierungsverhandlungen mit Unternehmern, Finanzierern, Beratern, Investoren und Insolvenzverwaltern. Enge Zusammenarbeit mit der LfA Task Force und dem LfA-Team „Intensivbetreuung“
    • Mitwirkung an der Konzeptionierung und am Vollzug von LfA-Programmen; insbesondere im Geschäftsfeld „Stabilisierung“
    • Beobachtung und Analyse aktueller Entwicklungen und neuer Trends im Bereich der Mittelstandsfinanzierung

    Anforderungen:

      • Betriebswirt/in oder Volkswirt/in (Diplom Univ. bzw. Master of Science) mit Abschlussnote 1,8 oder besser
      • Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse bzw. Bereitschaft sich zügig umfassendes Verständnis für ökonomische Fragen anzueignen
      • Grundsätzliche Bereitschaft sich mit Finanzierungsthemen auseinanderzusetzen und Unternehmen in schwierigen finanziellen Situationen zu unterstützen
      • Fähigkeit, komplexe rechtliche/ökonomische Sachverhalte rasch zu erfassen sowie knapp und schlüssig darzustellen
      • Ausdruckssicherheit in Wort und Schrift
      • Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken und Fähigkeit, gefundene Ergebnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
      • Sicheres Auftreten und souveräner Umgang insbesondere mit externen Partnern (Mandatsträgern, Unternehmen, Verbänden)
      • Verhandlungsgeschick

      Wir bieten auf der Basis eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses einen ver-antwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt. Bei Vorliegen der Voraussetzun-gen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis (BesGr. A 13) möglich.

      Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

      Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

      Für fachliche Fragen stehen Ihnen Frau Kellermann (Referat 53, Tel. 089 2162-2372), Herr Meyer (Referat 55, Tel. 089 2162-2224) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089 2162-2733) gerne zur Verfügung.

      Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 26.03.2019 an:

      Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
      - Personalreferat -
      80525 München
      E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

      Mitarbeiter/-in der 2. Qualifikationsebene (m/w/d)

      Im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ist im Referat „Reden“ (Zentrale Qualitätssicherung) eine Vollzeitstelle für eine/n

      Mitarbeiter/-in der 2. Qualifikationsebene (m/w/d)

      zu besetzen.

      Ihre Aufgaben:

      • Formale Prüfung der Entwürfe von Schreiben der Hausspitze im Hinblick auf deren gestalterische Qualität
      • Ausdruck der Reinschriften und Vorlage zur Unterschrift an das jeweilige Büro
      • Scannen der gezeichneten Entwürfe und Reinschriften (inkl. Ablage in der eAkte)
      • Versand von Schreiben der Hausspitze in Papierform und/oder elektronisch
      • Betreuung der elektronischen Poststelle, insb. interne Weiterleitung eingehender Nachrichten
      • Verwaltung von Adressdaten

      Anforderungen:

      • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation, Rechtsanwaltsfachangestellter/Rechtsanwaltsfachangestellte
      • Sichere Beherrschung der üblichen Microsoft-Office-Anwendungen und der eAkte
      • Fundierte Rechtschreibkenntnisse sowie Kenntnis der formalen Gestaltungsregeln von Schreiben
      • Rasche Auffassungsgabe, Organisationsgeschick und hohe Zuverlässigkeit
      • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
      • Freundliches aufgeschlossenes Auftreten

      Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung.

      Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für die Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

      Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist möglich.

      Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

      Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

      Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 26.03.2019 an:

      Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
      - Personalreferat -
      80525 München
      E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

      Beamter/Beamtin (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene als Leiter (m/w/d) des Referats 1.1 „Personal“

      Das Bayerische Landesamt für Maß und Gewicht (LMG) ist mit 13 Dienststellen in ganz Bayern für die Eichung und Marktüberwachung von Messgeräten zum Schutz des Verbrauchers und des Handels verantwortlich. In München und Mellrichstadt unterhält das LMG Beschussämter zur Prüfung von Waffen, Munition und Sicherheitsausrüstung. Die ebenfalls bei uns eingerichtete Deutsche Akademie für Metrologie (DAM) führt die bundesweite Fachausbildung für den eichtechnischen Dienst durch.

      Im Zuge der von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Heimatstrategie – Verlagerung von Behörden – wird der LMG-Hauptsitz von München nach Bad Reichenhall verlagert.

      Wollen Sie in Bad Reichenhall am Aufbau des neuen Hauptsitzes mitwirken?

      Wir suchen für unsere Aufbaueinheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

      Beamten (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene als Leiter (m/w/d) des Referats 1.1 „Personal“

      in Vollzeit mit 40 Stunden/Woche.

      Anforderungsprofil:

      • Befähigung für die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen (Dipl. Verwaltungswirt/in (FH)) bzw. vergleichbare Laufbahnbefähigung des Bundes oder eines anderen Bundeslandes sowie Erfüllung der sonstigen beamtenrechtlichen Voraussetzungen.
      • einschlägige Berufserfahrung im Personalwesen, möglichst in der bayerischen Staatsverwaltung
      • umfassende Rechtskenntnisse im bayerischen Beamtenrecht und Tarifrecht (TV-L) einschließlich Nebengebiete
      • Kenntnisse im Personal- und Stellenbewirtschaftungssystems „VIVA-PSV“ sind von Vorteil
      • sichere Anwendung von MS-Office-Programmen
      • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Serviceorientierung
      • engagierte, selbständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise
      • Bereitschaft zur Durchführung von (u. U. mehrtägigen) Dienstreisen innerhalb Bayerns, insbesondere auch zum Hauptsitz nach München

      Die ausgeschriebene Stelle ist mit Besoldungsgruppe A13 bewertet und teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

      Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

      Haben wir Ihr Interesse geweckt?

      Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, lückenloser tabellarischer Lebenslauf, Schulabschluss-, Prüfungs-, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) unter Angabe der Kennziffer „1.1“ bis spätestens 24. März 2019 (Eingangsdatum) möglichst per E-Mail an:

      bewerbungen[at]@lmg.bayern[dot].de

      Für Bewerbungen per Post verwenden Sie bitte die Hausanschrift:

      Bayerisches Landesamt für Maß und Gewicht
      - Personalreferat -
      Wittelsbacherstr. 17
      83435 Bad Reichenhall

      Achtung:
      Bitte beachten Sie die „Datenschutzhinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung“ (zu finden unter www.lmg.bayern.de/index.php/stellenangebote, Rubrik „Allgemeine Informationen“) und fügen Sie Ihrer Bewerbung das dort eingestellte Formular „Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen meiner Bewerbung“ bei.

      Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen ohne beigefügte Einwilligungserklärung nicht berücksichtigt werden können.

      Informationen zur Stellenausschreibung erhalten Sie unter (08651) 974767-10 (Herr Dr. Schulze Wessel) sowie im Internet unter www.lmg.bayern.de.

      Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren findet in Bad Reichenhall statt.

      Bewerbungen erbitten wir bevorzugt per E-Mail und ausschließlich als ein zusammenhängendes PDF-Dokument mit einem maximalen Volumen von 10 MB. Mit der Post eingereichte Bewerbungsunterlagen können aus ökonomischen Gründen nicht zurückgeschickt werden. Bitte reichen Sie deshalb nur Kopien und keine Originale ein. Die Kopien und die per E-Mail zugesandten Dateien und Dokumente werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet oder gelöscht.

      Volljuristen/innen (Vollzeit)

      Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für sofort oder später für unterschiedliche Aufgabenbereiche

      Volljuristen/innen (Vollzeit)

      Anforderungen:

      • Volljuristen/innen (8,50 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen)
      • Verständnis für politische Zusammenhänge
      • Rasche Auffassungsgabe, hohe analytische, strategische und konzeptionelle Kompetenz
      • Fähigkeit, Positionen und Ergebnisse überzeugend darzustellen sowie in Verhandlungen ergebnisorientiert zu vertreten
      • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln
      • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
      • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

      Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt eine Übernahme in das Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene (BesGr. A 13). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

      Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

      Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

      Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an:

      Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
      - Personalreferat -
      80525 München
      E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de