Stellenangebote

Wirtschaftswissenschaftler/in (Diplom Univ./Master of Science)

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sucht für das Referat 83 "Energiedialog und Kommunikation" in Vollzeit ab sofort eine/n

Wirtschaftswissenschaftler/in (Diplom Univ./Master of Science)

Ihre schwerpunktmäßigen Aufgaben:

  • Erarbeitung und Umsetzung von Kommunikationskonzepten für die Energiepolitik
  • Mitwirkung bei der Organisation und Koordination des Energiedialogs Bayern und der Taskforce Netzausbau Bayern
  • Konzeption der Internetauftritte des Geschäftsbereichs des StMWi zum Thema Energie
  • Verfassen öffentlichkeitswirksamer Texte

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Betriebswirtschafts- bzw. Volkswirtschaftsstudium (Diplom Univ. bzw. Master of Science) mit Abschlussnote 1,8 oder besser
  • Verständnis für energiepolitische und energiewirtschaftliche Zusammenhänge
  • Rasche Auffassungsgabe, hohe fachliche Kompetenz, Stärken in den Bereichen Kommunikation und konzeptionelles Arbeiten
  • Fähigkeit zu analytischem Denken und Fähigkeit, daraus folgende Ergebnisse und Erkenntnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
  • Verhandlungsgeschick und souveräner Umgang mit externen Adressaten (Landtag, Behörden, Verbände, Unternehmen, Kommunen, Energieagenturen, Bürger)
  • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln
  • Ausdruckssicherheit in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Energiepolitik, in der Energiewirtschaft und in der Verwaltung sind von Vorteil

Wir bieten auf der Basis eines auf zwei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnisses einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Frau Appold (Tel. 089/2162-2713) und für tarifrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 4.12.2017 an:

Bayerisches Staatsministerium für
Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

 - Personalreferat -
80525 München
E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

Volljurist/in als Leiter/in des Referats 1.2 „Rechtsfragen, Ordnungswidrigkeiten“

Das Bayerische Landesamt für Maß und Gewicht (LMG) ist eine dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie nachgeordnete Behörde mit 17 Dienststellen. Das LMG ist für den eich- und beschussfachlichen Dienst im Freistaat Bayern zuständig.

Im Zuge der von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Heimatstrategie - Verlagerung von Behörden - wird der LMG-Hauptsitz von München nach Bad Reichenhall verlagert.

Für den Standort Bad Reichenhall suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Volljuristen/in als Leiter/in des Referats 1.2 „Rechtsfragen, Ordnungswidrigkeiten“

in Vollzeit mit 40 Stunden/Woche.

Aufgaben:

  • Führung des Referats
  • Vertretung des Leiters der Abteilung 1 „Zentrale Aufgaben“
  • Beratung und Unterstützung der Amtsleitung und der Fachabteilungen in rechtlichen Angelegenheiten, insbesondere in eich-, beschuss-, verwaltungs- und zivilrechtlichen Fragestellungen
  • Bearbeitung juristischer Angelegenheiten und Betreuung der Rechtsstreitigkeiten im Geschäftsbereich des LMG
  • Entscheidung über Ordnungswidrigkeitenverfahren (insbesondere Verfahrensführung, Erlass von Bußgeldbescheiden, Einstellungsverfügungen, Festsetzung von Nebenfolgen sowie Erstellung von Einziehungs- und Verfallbescheiden, Durchführung von Verwarnungsverfahren sowie des Zwischenverfahrens nach Einsprüchen)
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Entscheidungsvorlagen zu Themen mit grundsätzlicher Bedeutung
  • erstinstanzliche Prozessvertretung

Anforderungsprofil:

  • zweites juristisches Staatsexamen mit mindestens dem Prädikat „befriedigend“ (7,5 Punkte)
  • mehrjährige einschlägige Erfahrung in der Allgemeinen Inneren Verwaltung ist wünschenswert
  • umfassende und fundierte Kenntnisse in zentralen Gebieten des öffentlichen Rechts sowie im Recht der Ordnungswidrigkeiten
  • Führungskompetenz und Verantwortungsbewusstsein
  • großes persönliches Engagement, Flexibilität sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Belastbarkeit v. a. bei termingebundenen Aufgaben
  • sicheres verbindliches Auftreten sowie ausgeprägte Kommunikationsstärke
  • Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen
  • selbständige, kooperative sowie zielorientierte Arbeitsweise
  • hohe Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • PKW-Führerschein Klasse B (früher 3), Bereitschaft zur Durchführung von (u. U. mehrtägigen) Dienstreisen innerhalb Bayerns, insbesondere auch zum Hauptsitz nach München

Wir bieten:

  • Übernahme in das Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (Besoldungsgruppe A 13 bis A 14)
  • Entwicklungsmöglichkeit bis Besoldungsgruppe A 14 bei entsprechender Eignung

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen, interessanten und juristisch anspruchsvollen Arbeitsplatz im Berchtesgadener Land und freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte richten Sie diese mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, lückenloser tabellarischer Lebenslauf, Schulabschluss-, Prüfungs-, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, dienstliche Beurteilungen)* unter Angabe der Kennziffer 1.2 bis spätestens 20.11.2017 (Eingangsdatum) möglichst per E-Mail an: personalreferat[at]@lmg.bayern[dot].de

Für Bewerbungen per Post verwenden Sie bitte die Hausanschrift:

Bayerisches Landesamt für Maß und Gewicht
Hauptsitz Aufbaueinheit Bad Reichenhall
- Personalreferat -
Wittelsbacherstr. 17
83435 Bad Reichenhall

Informationen zur Stellenausschreibung erhalten Sie unter 08651 974767-20 (Herr Lanz) sowie im Internet unter www.lmg.bayern.de oder www.dam-germany.de.

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren findet in Bad Reichenhall statt.

Fahrt-/Reisekosten für Vorstellungsreisen im Zusammenhang mit dieser Stellenausschreibung können leider nicht erstattet werden.

*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen aus ökonomischen Gründen nicht zurücksenden können. Bitte reichen Sie deshalb nur Kopien und keine Originale ein. Bewerbungen per E-Mail erbitten wir ausschließlich im PDF-Format und möglichst in einer Datei mit einem maximalen Volumen von 10 MB. Die Kopien und die per E-Mail zugesandten Dateien und Dokumente werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet oder gelöscht.

Volljuristen/innen (Vollzeit)

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sucht für sofort oder später für unterschiedliche Aufgabenbereiche

Volljuristen/innen (Vollzeit)

Anforderungen:

  • Volljuristen/innen (8,50 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen)
  • Verständnis für politische Zusammenhänge
  • Rasche Auffassungsgabe, hohe analytische, strategische und konzeptionelle Kompetenz
  • Fähigkeit, Positionen und Ergebnisse überzeugend darzustellen sowie in Verhandlungen ergebnisorientiert zu vertreten
  • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln
  • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt eine Übernahme in das Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene (BesGr. A 13). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an:

Bayerisches Staatsministerium für
Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

 - Personalreferat -
80525 München
E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de