Energieeffizienz

Die sparsame und effiziente Nutzung von Energie ist ein wesentlicher Baustein der Energiewende. Der Erfolg setzt sich aus vielen einzelnen Beiträgen zusammen. Dies gilt für alle Bereiche und Sektoren: Haushalte, Kommunen und Staat sowie die Unternehmen der verarbeitenden Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen, aber auch für Mobilität, Strom, Wärme und Kraftstoffe, die in vielen Anwendungsbereichen eng miteinander verwoben sind.

Energie, die nicht gebraucht wird, muss auch nicht erzeugt, transportiert, gespeichert und bezahlt werden. Sie erzeugt auch keine Treibhausgase und sonstige Emissionen.

Das Wachstum der Wirtschaft und insbesondere der industriellen Produktion im Freistaat werden auch weiterhin deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegen. Die dynamische Bevölkerungsentwicklung wird sich voraussichtlich bis in die 2030er Jahre fortsetzen. Hinzu kommen Megatrends wie die Digitalisierung, die zu einer Vervielfachung der digitalen Anwendungen führt. Diese positiven Entwicklungen spiegelt auch der steigende Stromverbrauch in Bayern wieder.

Um unsere Klimaziele zu erreichen, müssen wir vor allem die Primärenergieproduktivität in Bayern erhöhen und den Primärenergieverbrauch deutlich senken. Beim Stromverbrauch werden wir unsere Anstrengungen weiter verstärken, dessen Anstieg auf ein Minimum zu reduzieren. Um die ambitionierten Effizienz- und Einsparziele zu erreichen, bedarf es weiterer gemeinsamer Anstrengungen in allen Bereichen:

  • Reduzierung des Energiebedarfs durch weitere Einsparung und Steigerung der Effizienz. Unsere Schwerpunkte sind die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudemodernisierung, das 10.000-Häuser-Programm, die (Elektro-)Mobilität sowie eine weitere Verzahnung der Maßnahmen im Bund und in Bayern.

  • Versorgung mit Energie aus Kraft-Wärme-Kopplung. Wir setzen uns für eine Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im KWKG und für eine gezielte Erschließung der Potenziale ein. Wir wollen die praktische Anwendung von innovativen KWK-Lösungen anstoßen und die Bioenergie als Wärmequelle noch stärker berücksichtigen.

  • Flexibilisierungspotenzial ausschöpfen. Wir wollen die sinnvolle Nutzung von Lastmanagement unterstützen, mit dem Bayernplan Biogas Anreize für die flexible Erzeugung setzen und eine Anpassung der Rahmenbedingungen im EEG erreichen.