Daten & Fakten

Bayern ist Reiseland Nummer 1 in Deutschland und zählt zu den bedeutendsten Destinationen Europas. Im Jahr 2019 besuchten mehr als 40 Millionen Gäste den Freistaat und tätigten dabei allein in den Unterkünften mit 10 und mehr Betten über 101 Millionen Übernachtungen. Damit ist es erstmals gelungen, die 100 Millionen-Marke bei den Übernachtungen zu knacken.

Die Corona-Pandemie verursachte tiefe Bremsspuren in der bayerischen Tourismusbilanz

Doch das Corona-Jahr 2020 hat auch in der bayerischen Tourismusbilanz tiefe Spuren hinterlassen. Gegenüber 2019 ist die Zahl der Gästeankünfte um 50,4 Prozent auf rund 19,8 Millionen eingebrochen. Die Zahl der Übernachtungen in Unterkünften mit 10 und mehr Betten ist um 40,6 Prozent auf etwa 60 Millionen zurückgegangen.

Der Tourismus hat im vergangenen Jahr weltweit stark unter der Pandemie gelitten. Internationales Reisen ist vielerorts kaum möglich gewesen. Gleichzeitig besteht große Zuversicht, dass mit einer allgemeinen Besserung der Pandemielage in Europa und der Welt in diesem Jahr und wieder breiteren touristischen Möglichkeiten auch die Tourismusdestination Bayern wieder zu alter Stärke zurückfindet.

Die komplette Broschüre finden Sie hier.