Aktuelle Veranstaltungen

1 bis 8 von insgesamt 16
1 2 >
20. Februar 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Weigert eröffnet die Reise- und Freizeitmesse f.re.e 2019 in München

Am 20. Februar 2019 eröffnet Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert die f.re.e 2019.

Die f.re.e ist Bayerns größte Erlebnis- und Freizeitmesse rund um Reisen, Freizeit und Erholung und findet  vom 20. bis 24. Februar 2019 in der Messe München statt. Die Besucher haben die Gelegenheit, sich über die schönsten Reiseziele und neuesten Freizeittrends zu informieren: Neben zahlreichen Vorträgen gibt es unter anderem Mitmachaktionen, Showbühnen und Sonderschauen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Reise- und Freizeitmesse f.re.e.

20. Februar 2019, 9:30 Uhr, Messe München

26. Februar 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger überreicht den Hugo-Geiger-Preis 2019

Am 26. Februar 2019 zeichnet das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und  Energie im Rahmen des Fraunhofer-Symposiums „Netzwert“ 2019 in München drei hervorragende Promotionsarbeiten mit dem Hugo-Geiger-Preis 2019 aus.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger überreicht die Preise an die Gewinner und spricht ein Grußwort. Namensgeber des Preises ist Staatssekretär Hugo Geiger, der Schirmherr der Gründungsversammlung der Fraunhofer-Gesellschaft am 26. März 1949 war. Das 50-jährige Jubiläum der Fraunhofer-Gesellschaft veranlasste die Bayerische Staatsregierung im Jahr 1999 dazu, den Hugo-Geiger-Preis zu stiften. Mit dem Hugo-Geiger-Preis werden hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus allen Forschungsbereichen der Fraunhofer-Gesellschaft ausgezeichnet. Kriterien der Beurteilung sind wissenschaftliche Qualität, wirtschaftliche Relevanz, Neuartigkeit und Interdisziplinarität der Ansätze.

26. Februar 2019, 17:30 Uhr, Hotel Sheraton München Arabellapark, München

28. Februar 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger hält eine Rede beim Cluster-Forum "Klärschlammverwertung – Anforderungen, Lösungen, Praxis" in Amberg

Im Rahmen des Cluster-Forums "Klärschlammverwertung – Anforderungen, Lösungen, Praxis" am 28. Februar 2019 spricht Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger über die Bedeutung der energetischen Klärschlammverwertung für die bayerische Energieversorgung.

Im Rahmen des Forums beleuchtet der Cluster Energietechnik gemeinsam mit dem Institut für Energietechnik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden aktuelle Entwicklungen, von der ganzheitlichen energetischen Optimierung bis hin zu den rechtlichen Rahmenbedingungen über kommunale Handlungsbedarfe.

28. Februar 2019, 9:30 Uhr, Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, Amberg

28. Februar 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger spricht beim Bayerisch-Chinesischen Frühlingsfest 2019

Am 28. Februar 2019 findet zum achten Mal das Bayerisch-Chinesische Frühlingsfest in München statt. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hält im Rahmen der Veranstaltung eine Rede.

Mit jährlich rund 450 Gästen hat sich das „Bayerisch-Chinesische Frühlingsfest“ als die größte Veranstaltung ihrer Art im süddeutschen Raum fest etabliert. Bei der Veranstaltung stehen die engen Beziehungen zwischen Bayern und China im Mittelpunkt. Neben einer Keynote zu aktuellen Wirtschaftsthemen bietet das Frühlingsfest viel Raum für Kunst und Kultur.

28. Februar 2019, 17:30 Uhr, Alte Kongresshalle, München

01. März 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger spricht beim Kongress "Deutschland hat Zukunft - Arbeitslandschaft 2025" der vbw in München

Am 1. März 2019 findet der Kongress "Deutschland hat Zukunft - Arbeitslandschaft 2025" der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft in München statt. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger diskutiert im Rahmen der Veranstaltung gemeinsam mit vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und weiteren Experten zum Thema "Strategien zur Fachkräftesicherung".

Mit der Studie Arbeitslandschaft verfolgt die vbw bereits seit 2008 die Entwicklung von Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Ergebnisse der aktuellen Studie Arbeitslandschaft 2025 vorgestellt.

1. März 2019, Hotel Bayerischer Hof, München

03. März 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger eröffnet in Berchtesgaden die vierte Euro-Asian Mountain Tourism Conference der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen

Vom 2. bis 5. März 2019 findet in Berchtesgaden die vierte Euro-Asian Mountain Tourism Conference der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) statt. Das Berchtesgadener Land hat sich bei der Bewerbung gegen verschiedene Standorte in China und der europäischen Alpenregion durchgesetzt. Damit findet erstmalig eine Veranstaltung der UNWTO in Deutschland statt. Erwartet werden rund 300 Konferenzteilnehmer aus 160 Mitgliedsländern sowie aus 500 der UNWTO angeschlossenen Organisationen und Unternehmen. Die Teilnehmer werden im Berchtesgadener Land über Chancen und Herausforderungen eines nachhaltigen Alpentourismus diskutieren.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger begrüßt die Gäste am 3. März 2019 im Rahmen der Eröffnungszeremonie.

Die Konferenz soll die Teilnehmer inspirieren und ermutigen, Stärken und Werte der eigenen Tourismusstandorte zu definieren und Lösungsstrategien zu entwickeln.

Folgende Themenschwerpunkte stehen auf dem Programm:
•    „Mountain Tourism“ und Ziele für nachhaltige Entwicklung
•    One Planet Tourism Initiative der Vereinten Nationen
•    Der globale Tourist
•    Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Tourismussektor
•    Innovation und Digitalisierung
•    Mobilität der Zukunft
•    Vier-Jahreszeiten-Strategien für Gebirgsregionen
•    Gesundheitstourismus
•    Investitionen in den „Mountain Tourism“


Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung.

3. März 2019, 10 Uhr, Kongresshaus AlpenCongress Berchtesgaden

04. März 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Weigert spricht in Berchtesgaden auf der vierten Euro-Asian Mountain Tourism Conference der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen

Vom 2. bis 5. März 2019 findet in Berchtesgaden die vierte Euro-Asian Mountain Tourism Conference der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) statt. Das Berchtesgadener Land hat sich bei der Bewerbung gegen verschiedene Standorte in China und der europäischen Alpenregion durchgesetzt. Damit findet erstmalig eine Veranstaltung der UNWTO in Deutschland statt. Erwartet werden rund 300 Konferenzteilnehmer aus 160 Mitgliedsländern sowie aus 500 der UNWTO angeschlossenen Organisationen und Unternehmen. Die Teilnehmer werden im Berchtesgadener Land über Chancen und Herausforderungen eines nachhaltigen Alpentourismus diskutieren.

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert diskutiert am 4. März 2019 mit hochkarätigen Panel-Teilnehmern zum Thema Digitalisierung 4.0.

Die Konferenz soll die Teilnehmer inspirieren und ermutigen, Stärken und Werte der eigenen Tourismusstandorte zu definieren und Lösungsstrategien zu entwickeln.

Folgende Themenschwerpunkte stehen auf dem Programm:
•    „Mountain Tourism“ und Ziele für nachhaltige Entwicklung
•    One Planet Tourism Initiative der Vereinten Nationen
•    Der globale Tourist
•    Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Tourismussektor
•    Innovation und Digitalisierung
•    Mobilität der Zukunft
•    Vier-Jahreszeiten-Strategien für Gebirgsregionen
•    Gesundheitstourismus
•    Investitionen in den „Mountain Tourism“


Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung.

4. März 2019, 9:00 Uhr, Kongresshaus AlpenCongress Berchtesgaden

08. März 2019 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger spricht beim traditionellen Fischessen des Export-Clubs Bayern am Aschermittwoch

Am 8. März 2019 findet in München das traditionelle Fischessen des Export-Clubs Bayern e.V. zum Beginn der Fastenzeit statt. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hält eine Rede.

Ziel des Vereins ist es, das Wirtschaftsleben in Bayern zu fördern. Neben dem Informations- und Erfahrungsaustausch ist die Pflege von Netzwerken zentrales Anliegen des Export-Clubs Bayern.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Export-Club Bayern.

8. März 2019, 12 Uhr, Künstlerhaus am Lenbachplatz, München

1 bis 8 von insgesamt 16
1 2 >