Aktuelle Veranstaltungen

09. Juli 2020 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger nimmt an der Kundgebung "Bayerische Marktkaufleute und Schausteller brauchen Hilfe" teil

Am 9. Juli 2020 findet die Kundgebung "Bayerische Marktkaufleute und Schausteller brauchen Hilfe" mit Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger am Odeonsplatz in München statt. Wirtschaftsminister Aiwanger hält bei der Kundgebung eine Ansprache.

Die Kundgebung wird vom Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller e. V.  anlässlich des Verbots von Großveranstaltungen organisiert.

9. Juli 2020, 14 Uhr, Odeonsplatz, München

16. Juli 2020 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Weigert zeichnet die Gewinner des 10. Stadtmarketingpreises Bayern aus

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert zeichnet am 16. Juli 2020 im Ludwig-Erhard-Festsaal des Bayerischen Wirtschaftsministeriums die Gewinner des 10. Stadtmarketingpreises Bayern aus.

Mit dem Bayerischen Stadt­marketing­preis werden regelmäßig die bayerischen Städte ausgezeichnet, die Mittelstand und Handel in den Innenstädten durch herausragende Marketingaktionen fördern.

Alle Städte sowie kommunale und privatwirtschaftliche City- und Stadtmarketingorganisationen in Bayern waren aufgerufen am Wettbewerb teilzunehmen. Um möglichst vielen die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben, sind die Bewertungskriterien des Wettbewerbs sehr breit gefächert.

Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren zum zehnten Stadtmarketingpreis sowie die Gewinner der vergangenen Jahre finden Sie auf der Website des Stadtmarketingpreises.

16. Juli 2020, Bayerisches Wirtschaftsministerium, München

20. Juli 2020 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger besucht die Gemeinde Fuchstal

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger besucht am 20. Juli gemeinsam mit dem Vorsitzenden des BUND Naturschutz in Bayern e. V. Richard Mergner die Gemeinde Fuchstal. Vor Ort werden sich die beiden über die Erfolge und Herausforderungen der Energiewende in Bayern informieren und mit den Beteiligten austauschen.

Fuchstal verfolgt das Ziel einer Kommune, die ihre Energie vor Ort erzeugt - auf dem Gemeindegebiet arbeiten Windenergieanlagen, PV-Freiflächenanlagen und eine Biogasanlage zusammen für die Stromerzeugung. Ein Biogasblockheizkraftwerk und dezentrale Pellet- und Hackschnitzelheizungen sowie Scheitholzkesseln versorgen die Gemeinde mit Wärme. Fuchstal vermarktet den erzeugten Strom als regionalen Ökostrom „FuXstrom“ und betreibt mehrere E-Ladesäulen. Darüber hinaus wird auch die Sektorenkopplung groß geschrieben: Künftig soll im Rahmen von „Energiezukunft Fuchstal“ mit einem Wärmespeicher, einem Stromspeicher und einer Power-to-Heat-Anlage überschüssiger Strom aus Erneuerbaren Energien sinnvoll genutzt werden.

Engagierte Akteure wie die Gemeinde Fuchstal treiben die dezentrale Energiewende in Bayern voran und füllen das vom Bayerischen Wirtschaftsministerium initiierte Team Energiewende Bayern mit Leben. Die großen wie die kleinen Taten zählen: Ich, Du, Sie, wir – alle!

20. Juli 2020, 10 bis 11:30 Uhr, „Haus der Begegnung“, Ortsteil Asch, Dorfstraße 34a, Fuchstal

22. Juli 2020 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger lädt Unternehmer zur zweiten Veranstaltung der Reihe "Unternehmen in der Transformation" in Würzburg ein

Am 22. Juli 2020 eröffnet Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zusammen mit den bayerischen Arbeitgeberverbänden bayme vbm und vbw die zweite Veranstaltung der Reihe „Unternehmen in der Transformation – Durchstarten trotz Corona-Krise“ in Würzburg.  

Ziel ist es, neben den Förderprogrammen der Hightech Agenda, die zahlreichen neu geschaffenen und erweiterten Pakete zur Unterstützung und Förderung der bayerischen Wirtschaft in der Corona-Krise vorzustellen.

Es finden Veranstaltungen in allen Regierungsbezirken statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite und im Flyer PDF (281 KB).

22. Juli 2020, 10 Uhr, Congress Centrum Würzburg

16. November 2020 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger zeichnet BAYERNS BEST 50 aus

Am 16. November 2020 zeichnet Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger BAYERNS BEST 50 im Kaisersaal der Residenz in München aus.

Erstmals vergibt das Bayerische Wirtschaftsministerium in diesem Jahr an ein Unternehmen einen zusätzlichen Sonderpreis für die Unternehmerin des Jahres.

Da sich viele Mittelständler in Bayern zudem durch soziales Engagement und nachhaltiges Unternehmertum vom Wettbewerb abheben, wird es wiederum für zwei besonders erfolgreiche Ausbildungsbetriebe den begehrten Sonderpreis für überdurchschnittliches Ausbildungsengagement geben.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Wettbewerb.

16. November 2020, Residenz, München

23. November 2020 In Kalender eintragen

Verleihung des Innovationspreises Bayern 2020

Am 23. November 2020 verleiht Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger in Kooperation mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertags und der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern den Innovationspreis Bayern 2018. Der Innovationspreis Bayern soll besonders erfolgreiche Innovationen bayerischer Unternehmen auszeichnen und würdigen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die ihren Sitz oder eine Niederlassung in Bayern haben und dort innovative Produkte, Verfahren oder innovative technologieorientierte Dienstleistungen entwickelt haben. Die Bewerbungsfrist endet am 03. April 2020.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Innovationspreises Bayern.

23. November 2020, München

15. März 2021 - 21. März 2021 In Kalender eintragen

Aus- und Weiterbildungswoche vom 15. – 21. März 2021

Vom 15. bis 21. März 2021 findet bayernweit die Aus- und Weiterbildungswoche statt. Mehr als 320 Veranstaltungen, Berufe zum Anfassen, direkte Kontakte zu Betrieben und vor allem jede Menge Jugendliche auf Entdeckungstour. Hier gibt es gute Gründe für Ausbildungsberufe, Infos für Abiturienten, Rat und Tat für Spätstarter und alles über den Karriere-Kick.

Weitere Informationen zur Aus- und Weiterbildungswoche

15. bis 21. März 2021, bayernweit