Aktuelle Veranstaltungen

29. Juni 2017 In Kalender eintragen

Kurzfilmwettbewerb „Bayern 2030“

Der FilmFernsehFonds Bayern lädt Nachwuchsfilmemacher aus ganz Deutschland ein, bis zum 15. Mai 2017 Kurzfilmprojekte zum Thema „Bayern 2030“ einzureichen.  Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert den Wettbewerb.

Anlass für den Kurzfilmwettbewerb ist das Jubiläumsjahr 2018, in dem Bayern und seine Bürgerinnen und Bürger gleich einen doppelten Grund zu feiern haben:
Am 26. Mai 2018 jährt sich der Erlass der ersten bayerischen Verfassung zum 200. Mal. Und vor allem: Am 8. November 2018 feiert der Freistaat Bayern seinen 100. Geburtstag. Im Jubiläumsjahr richten wir den Blick nicht nur in die Vergangenheit, sondern insbesondere auch in die Zukunft. Wie könnte der Freistaat im Jahr 2030 aussehen? Welche Entwicklungen gibt es? Wie wird die Gesellschaft ticken?

Gestalten Sie Ihre Zukunftsvision von Bayern in Form einer Kurzgeschichte, die in einem etwa drei- bis sechsminütigen Film dargestellt werden kann. Sie können Ihren Blick ausschließlich bis ins Jahr 2030 richten. Oder Sie beziehen auch die Vergangenheit und die Gegenwart mit ein.

Eine hochkarätige Fachjury wählt aus allen Einreichungen acht bis zehn Projekte aus, die für die Filmherstellung einen zweckgebundenen Produktionskostenzuschuss in Höhe von bis zu 20.000 Euro erhalten. Die besten drei fertigen Kurzfilme erhalten im März 2018 nochmal Preisgelder in Höhe von insgesamt 18.000 Euro.
Bayerns Wirtschafts- und Medienministerin Ilse Aigner gibt die für den Produktionskostenzuschuss ausgewählten Projekte am 29. Juni 2017 beim FFF Empfang auf dem Münchner Filmfest bekannt.

Hier finden Sie das Einreichformular und alle Informationen zum Kurzfilmwettbewerb.

Informationen zur Jury finden Sie hier.

29. Juni 2017, München

05. Juli 2017 - 06. Juli 2017 In Kalender eintragen

FORUM Science & Health

Am 5. und 6. Juli 2017 findet im Veranstaltungsforum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck das FORUM Science & Health statt. Das Forum adressiert die Medizin der Zukunft und bietet einen überregionalen Treffpunkt für alle Akteure aus dem Gesundheitsbereich.

Die Bayerische Staatsregierung unterstützt und fördert Initiativen, die Bayerns Spitzenposition als führenden Gesundheits- und Medizinstandort im Innovationswettbewerb sichern sowie Wachstum und Beschäftigung im Freistaat Bayern in diesem Bereich langfristig erhalten und ausbauen.

Am 5. Juli 2017 wird Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner um 12:30 Uhr zum Gesundheits- und Medizinstandort Bayern zu den Teilnehmern sprechen.

Hier bekommen Sie weitere Informationen zum FORUM Science & Health. Der Anmeldeschluss ist am 25. Juni 2017.

5. bis 6. Juli 2017, Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Fürstenfeldbruck

05. Juli 2017 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf verleihen den Preis zum "Wettbewerb Modellregion Naturtourismus"

Am 5. Juli 2017 verleihen Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf den Preis zum „Wettbewerb Modellregion Naturtourismus” im Rahmen eines Fachkongresses im Schloss Fürstenried in München.

Nach der Rede von Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf zum Thema „Naturtourismus voranbringen - für Natur und Menschen" spricht Bayerns Wirtschafts- und Tourismusministerin zum Thema "Bayerntourismus - Lust auf Natur” . Die Jurymitglieder informieren im Anschluss über den Wettbewerb, bevor beide Ministerinnen die Preise verleihen.

Bayern bietet optimale Voraussetzungen für einen Natururlaub. Ob Berge, Wiesen oder Wälder, Flüsse oder Seen — in allen bayerischen Regionen gibt es Orte, die zur Erholung in der Natur einladen. Die touristischen Angebote sind reich gesät und bieten etwas für jeden. Diese Angebote sollen erhalten und weiter ausgebaut werden, gleichzeitig aber verantwortungsvoll mit den wertvollen Landschaften und der Natur umgegangen werden.

Um eine Zusammenarbeit aller Beteiligten vor Ort weiter zu fördern und ihre Möglichkeiten auszubauen, hat das Bayerische Umweltministerium in Kooperation mit dem Bayerischen Wirtschaftsministerium den „Wettbewerb Modellregion Naturtourismus”  gestartet. Für eine Förderung als „Modellregion Naturtourismus”  konnten sich alle bayerischen Gemeinden, Gemeindeverbünde und Landkreise bewerben. Voraussetzung war die Kooperation mit mindestens drei weiteren Einrichtungen oder Trägern, z. B. Tourismusverbänden, Naturparke, Umweltstationen, Umweltbildungseinrichtungen, Regionalmarketinginitiativen, Museen oder Vereinen zur Förderung des Umwelt- und Naturschutzes. Gemeinsam sollten sie naturtouristische Konzepte entwickeln und umsetzen.

Eine Jury unter dem Vorsitz von Staatsministerin Ulrike Scharf wählte drei Regionen aus, deren Projekt jeweils mit bis zu 70.000 Euro gefördert wird.

Informationen zum Fachkongress und zum Wettbewerb finden Sie hier.

5. Juli 2017, 10:30 Uhr, Schloss Fürstenried, München

05. Juli 2017 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschafts- und Medienstaatssekretär Franz Josef Pschierer spricht beim Jubiläumsevent 30 Jahre bayern design

Bayerns Wirtschafts- und Medienstaatssekretär Franz Josef Pschierer spricht am 5. Juli 2017 ein Grußwort beim Jubiläumsevent 30 Jahre bayern design im Faber-Castell Schloss in Stein. Die Feier steht unter dem Motto "Design. business as unusal". Auf dem Programm stehen verschiedene Vorträge sowie eine Podiumsdiskussion.

Weitere Informationen finden Sie hier.

5. Juli 2017, 18 Uhr, Faber-Castell Schloss, Nürnberger Str. 2, 90456 Stein bei Nürnberg

10. Juli 2017 In Kalender eintragen

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner spricht beim Bayerischen Wirtschaftstag 2017

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner spricht beim Bayerischen Wirtschaftstag 2017 am 10. Juli 2017 in Amberg zum Thema „Kurs halten – Vollbeschäftigung sichern”. Auf dem Programm stehen außerdem Minipitches bei denen Start-ups ihre Unternehmen präsentieren, ein Impulsreferat des Präsidenten der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft  (vbw) Alfred Gaffal zum Thema „Weichenstellungen für eine zukunftsfähige Wirtschaft” sowie eine Diskussionsrunde.Der Bayerische Wirtschaftstag 2017 findet unter dem Motto „Deutschland vor der Wahl” statt.

10. Juli 2017, Amberg

10. Juli 2017 In Kalender eintragen

Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre C.A.R.M.E.N. e.V.

Bayerns Wirtschafts- und Energieministerin Ilse Aigner spricht am 10. Juli 2017 in Straubing bei der Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre C.A.R.M.E.N. e.V. Bei der feierlichen Abendveranstaltung im Ballsaal des Hotels ASAM hält außerdem Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner eine Rede. Daneben werden der Ernst-Pelz-Preis sowie der Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe verliehen.

Die Jubiläumsfeier findet im Rahmen des C.A.R.M.E.N.-Symposiums "Watt, Wärme, Werkstoffe - smart & sauber" statt.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 3. Juli 2017 möglich. Hier finden Sie weitere Informationen (PDF auf externem Server).

10. Juli 2017, 18:30 Uhr, Hotel ASAM, Straubing

27. Juli 2017 In Kalender eintragen

Preisverleihung Bayerns Best 50

Am 27. Juli 2017 wird der Preis BAYERNS BEST 50 im Schloss Schleißheim verliehen. Mit der Auszeichnung werden jedes Jahr inhabergeführte Unternehmen geehrt, die in den vorangegangenen fünf Jahren ein überdurchschnittliches Mitarbeiter- und Umsatzwachstum erzielen konnten.

Unternehmer können sich bis zum 14. April 2017 bei BAYERNS BEST 50 bewerben.

Weitere Informationen

Pressemitteilung

27. Juli 2017, Oberschleißheim, Schloss Schleißheim

08. November 2017 In Kalender eintragen

„Berufliche Bildung - Deine Chance!” in Oberfranken

Am 8. November 2017 veranstaltet das Bayerische Wirtschaftministerium in Zusammenarbeit mit sprungbrett Bayern und dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT die Schülerveranstaltung „Berufliche Bildung - Deine Chance!” in Oberfranken. Im Rahmen der Veranstaltung werden die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Bildung transparent gemacht und die Chancen für junge Menschen vor Ort aufgezeigt. Auch Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ist als Ansprechpartnerin für Jugendliche und Unternehmer vor Ort.

8. November 2017, 10:30 Uhr, Oberfranken