Mediathek

04.12.2018

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger hält ein Grußwort bei der Grundsteinlegung für die neue Konzernzentrale der Grammer AG

Die Grammer AG ist im Automotive-Bereich ein Systemhersteller von Komponenten für PKW-Innenausstattung und Fahrzeugsitze. Die Sitze werden auch für die Bahnindustrie entwickelt und gefertigt.

Die Grammer AG ist weltweit mit 25 Tochterunternehmen sowie 44 Produktions- und Vertriebsstandorten in 19 Ländern vertreten.

  • Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hält ein Grußwort bei der Grundsteinlegung für die neue Konzernzentrale der Grammer AG. © Ingo Böhle, Amberg

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hält ein Grußwort bei der Grundsteinlegung für die neue Konzernzentrale der Grammer AG. © Ingo Böhle, Amberg

  • Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bei der Grundsteinlegung für die neue Konzernzentrale der Grammer AG. © Ingo Böhle, Amberg

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bei der Grundsteinlegung für die neue Konzernzentrale der Grammer AG. © Ingo Böhle, Amberg

  • v.l.n.r.: Grammer-Vorstand Gérard Cordonnier, Regierungspräsident Axel Bartelt, stellvertretender Landrat Hans Kummert, Bauunternehmer Max Bögl, Grammer-Vorstand Manfred Pretscher, Grammer-Vorstandsvorsitzender Hartmut Müller, Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Bürgermeister Franz Mädler. © Ingo Böhle, Amberg

    v.l.n.r.: Grammer-Vorstand Gérard Cordonnier, Regierungspräsident Axel Bartelt, stellvertretender Landrat Hans Kummert, Bauunternehmer Max Bögl, Grammer-Vorstand Manfred Pretscher, Grammer-Vorstandsvorsitzender Hartmut Müller, Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Bürgermeister Franz Mädler. © Ingo Böhle, Amberg

  • Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bei der Grundsteinlegung des neuen Grammer Technologiezentrums und der Konzernzentrale in Ursensollen. © Ingo Böhle, Amberg

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bei der Grundsteinlegung des neuen Grammer Technologiezentrums und der Konzernzentrale in Ursensollen. © Ingo Böhle, Amberg

Nach oben