Mediathek

29.09.2020

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger erläutert bei einer Pressekonferenz in Garmisch, wie Wintertourismus unter Corona-Bedingungen funktionieren kann

  • Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger erläutert bei einer Pressekonferenz in Garmisch, wie Wintertourismus unter Corona-Bedingungen funktionieren kann. © StMWi/E. Neureuther

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger erläutert bei einer Pressekonferenz in Garmisch, wie Wintertourismus unter Corona-Bedingungen funktionieren kann. © StMWi/E. Neureuther

  • v.l.n.r.: Fritz Dopfer, Vizepräsident BSV; Landrat Anton Speer; Elisabeth Koch, Bürgermeisterin Garmisch-Partenkirchen; Staatsminister Hubert Aiwanger; Florian Streibl, MdL; Daniel Schimmer, Erster Stv. DEHOGA-Kreissprecher; Klaus Stöttner, MdL und Präsident Tourismusverband Oberbayern München. © StMWi/E. Neureuther

    v.l.n.r.: Fritz Dopfer, Vizepräsident BSV; Landrat Anton Speer; Elisabeth Koch, Bürgermeisterin Garmisch-Partenkirchen; Staatsminister Hubert Aiwanger; Florian Streibl, MdL; Daniel Schimmer, Erster Stv. DEHOGA-Kreissprecher; Klaus Stöttner, MdL und Präsident Tourismusverband Oberbayern München. © StMWi/E. Neureuther

  • Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger erläutert bei einer Pressekonferenz in Garmisch, wie Wintertourismus unter Corona-Bedingungen funktionieren kann. © StMWi/E. Neureuther

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger erläutert bei einer Pressekonferenz in Garmisch, wie Wintertourismus unter Corona-Bedingungen funktionieren kann. © StMWi/E. Neureuther

  • Kulisse der Pressekonferenz: Der Rießersee in Garmisch. © StMWi/E. Neureuther

    Kulisse der Pressekonferenz: Der Rießersee in Garmisch. © StMWi/E. Neureuther

Nach oben