Fotos

22.01.2018

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner spricht beim STARTUP TEENS Workshop

Am 22. Januar 2018 haben 100 Teenager aus Bayern die Gelegenheit, im WERK1 in München ihre unternehmerischen Vorbilder zu treffen. Das Bayerische Wirtschaftsministerium richtet gemeinsam mit der Non-Profit Initiative STARTUP TEENS ihr erstes Event in Bayern aus, um unternehmerisches Denken und Handeln bereits bei Jugendlichen zu fördern.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner diskutiert gemeinsam mit Unternehmer Philipp Lahm (Philipp Lahm Holding), Ebru Kaynak (myChipsBox), Jochen Engert (FlixBus) sowie Alexander Giesecke und Nicolai Schork (TheSimpleClub) über die Bedeutung und Förderung von Unternehmertum.

  • Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner diskutiert gemeinsam mit Unternehmern über die Bedeutung und Förderung von Unternehmertum. © munich-startup/Gabriele Böhmer

    Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner diskutiert gemeinsam mit Unternehmern über die Bedeutung und Förderung von Unternehmertum. © munich-startup/Gabriele Böhmer

  • v.l.n.r.: Philipp Lahm, Gründer der Philipp Lahm Holding; Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin; Hauke Schwiezer, Gründer und Geschäftsführer von STARTUP TEENS. © munich-startup/Gabriele Böhmer

    v.l.n.r.: Philipp Lahm, Gründer der Philipp Lahm Holding; Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin; Hauke Schwiezer, Gründer und Geschäftsführer von STARTUP TEENS. © munich-startup/Gabriele Böhmer

  • v.l.n.r.: Philipp Lahm, Gründer der Philipp Lahm Holding; Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin; Hauke Schwiezer, Gründer und Geschäftsführer von STARTUP TEENS; Dr. Florian Mann, Geschäftsführer von WERK1. © munich-startup/Gabriele Böhmer

    v.l.n.r.: Philipp Lahm, Gründer der Philipp Lahm Holding; Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin; Hauke Schwiezer, Gründer und Geschäftsführer von STARTUP TEENS; Dr. Florian Mann, Geschäftsführer von WERK1. © munich-startup/Gabriele Böhmer

Nach oben