Fotos

02.12.2016

Internationale Schulen beim „Lernort Staatsregierung” im Bayerischen Wirtschaftsministerium

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

  • Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

    Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

  • Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) besuchen das Bayerische Wirtschaftsministerium.

    Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) besuchen das Bayerische Wirtschaftsministerium.

  • Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) besuchen das Bayerische Wirtschaftsministerium.

    Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) besuchen das Bayerische Wirtschaftsministerium.

  • Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

    Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

  • Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

    Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

  • Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

    Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert im Rahmen des Projekts „Lernort Staatsregierung“ mit Schülerinnen und Schülern aus Amberg, Regierungsbezirk Oberpfalz sowie aus Italien, Schottland, den Niederlanden, die aufgrund des Angebots „Erasmus+“ (The Voice of Young Europe ) das Bayerische Wirtschaftsministerium besuchen.

Nach oben