Pressemitteilung

21.02.2018 | Außenwirtschaft

20. Treffen der bayerischen Auslandsrepräsentanten

Aigner: "Bayerns Wirtschaft ist weltweit erfolgreich"

MÜNCHEN/ASCHAFFENBURG   Zum diesjährigen ‚Abend der Außenwirtschaft‘ hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner nach Aschaffenburg eingeladen. „Unsere Unternehmen sind weltweit erfolgreich. Der Export ist mit entscheidend für Arbeitsplätze, Wachstum und Wohlstand in Bayern. Deswegen stehen wir für Offenheit und faire Spielregeln im weltweiten Handel“, so die Ministerin.

 

Der ‚Abend der Außenwirtschaft‘ findet jährlich im Rahmen der Arbeitstagung der bayerischen Auslandsrepräsentanten in einem anderen Regierungsbezirk statt. Im Rahmen der Veranstaltung können sich rund 400 Vertreter der unterfränkischen Wirtschaft mit den bayerischen Auslandsrepräsentanten über aktuelle außenwirtschaftliche und wirtschaftspolitische Themen austauschen. Für Aigner leisten die Auslandsrepräsentanten einen wichtigen Beitrag für die gute Exportbilanz bayerischer Unternehmen: „25 Repräsentanzen stehen unserer Wirtschaft mittlerweile weltweit als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen sind sie oftmals die erste Anlaufstelle. Unsere Repräsentanzen sind ein wichtiger Vermittler bei der Erschließung neuer Märkte.“

 

Aigner dankt besonders Godel Rosenberg, dem bayerischen Repräsentanten in Israel. Rosenberg hat sich fast zehn Jahre für die bayerisch-israelischen Beziehungen eingesetzt und um den wirtschaftlichen Austausch zwischen beiden Ländern verdient gemacht.

 

Das Bayerische Wirtschaftsministerium unterstützt insbesondere mittelständische Unternehmen durch eine Vielzahl von Maßnahmen bei der Entwicklung von Geschäfts- und Internationalisierungsstrategien und bei der Erkundung und Erschließung von Auslandsmärkten. Alle Förderangebote in Bayern sind gebündelt im Internet unter www.aussenwirtschaft-in-bayern.de zu finden.

 

Alle Informationen rund um die bayerischen Auslandsrepräsentanzen finden Sie auf unserer neuen Website: www.bavariaworldwide.de

-.-


Pressemitteilung-Nr. 32/18