Pressemeldung

10.10.2019 | Wirtschaftspolitik

Bayerns Wirtschaftsminister zu Söders Regierungserklärung

Aiwanger: "Bayerische Wirtschaft zukunftsfähig machen!"

MÜNCHEN   Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder kündigt in seiner Regierungserklärung im Landtag an, zwei Milliarden Euro in eine Forschungs- und High-Tech-Offensive zu investieren.

 

Aiwanger: „Ich knie mich massiv rein, um die bayerische Wirtschaft zukunftsfähig zu machen. Das Wirtschaftsministerium bekommt jetzt wichtige finanzielle Mittel, um Mittelstand und Hightech noch mehr anzuschieben. Vom Digitalbonus über Mobilfunkausbau, Wasserstoff, Künstliche Intelligenz bis zur Weiterentwicklung der Autoindustrie.“

Einer der Hauptmotoren der Hightech Agenda Bayern wird neben dem Wissenschafts- das bayerische Wirtschaftsministerium sein. Allein für eine Mittelstandsoffensive mit den Themen Digitalfonds, Start-up-Fonds und Automobilfonds sieht das Programm 400 Millionen Euro vor. Hinzu kommen die Mittel für die Bereiche Künstliche Intelligenz, Wasserstoff oder Mobilfunk.

 

Aiwanger: „Die Hightech Agenda Bayern wird einen Dynamikschub für die bayerische Wirtschaft auslösen. Damit baut sie ihren Vorsprung in puncto Wettbewerbsfähigkeit weiter aus.“

 

Volker Ellerkmann, stv. Pressesprecher

Tel. (089) 2162 2362

volker.ellerkmann@stmwi.bayern.de


Pressemitteilung-Nr. 313/19