Pressemeldung

22.05.2020 | Luftfahrt

Geplantes Rettungspaket für die Lufthansa

Aiwanger: "Wichtige Weichenstellung für Bayerns Luftfahrtindustrie"

MÜNCHEN  Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat das geplante Lufthansa-Rettungspaket aus bayerischer Sicht begrüßt. Aiwanger: "Die Unterstützung durch die Bundesregierung wäre eine wichtige Weichenstellung. Tausende Arbeitsplätze in Bayern hängen an der Luftfahrtindustrie. Firmen wie Premium Aerotec in Augsburg sind wichtige Zulieferer für die Airbus-Flotte der Lufthansa. Nur wenn die deutsche Airline finanziell gestärkt wird, kann sie neue Flugzeuge anschaffen, die 25 Prozent weniger Schadstoffe ausstoßen als ältere Modelle und damit umweltfreundlicher fliegen. Ein gesunder europäischer Airbus-Konzern mit einem starken Herzen in Bayern ist wichtig um zu verhindern, dass die staatlich unterstützte amerikanische Flugzeugindustrie den Weltmarkt beherrscht."
 

Jürgen Marks

Leiter Pressereferat 


Pressemitteilung-Nr. 133/20