Stellenangebote

Wirtschaftsingenieur/in (m/w/d), Betriebs- oder Volkswirt/in (m/w/d), Volljurist/Volljuristin (m/w/d)

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für das Referat „Fahrzeugindustrie, Maschinenbau, Metallindustrie, Elektromobilität“ in Vollzeit demnächst eine/n

Wirtschaftsingenieur/in (m/w/d)
Betriebs- oder Volkswirt/in (m/w/d)
Volljuristen/Volljuristin (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung der Fahrzeugindustrie (insbes. der Automobilindustrie) vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie zum Beispiel alternative Antriebstechnologien, autonomes Fahren und Digitalisierung
  • Betreuung industriespezifischer Themen und Projekte, insbesondere zur Transformation, zur Internationalen Automobilausstellung (IAA) und zur Digitalisierung
  • Unterstützung bei der Betreuung der Branchen Maschinenbau und Metallindustrie
  • Unterstützung bei der Betreuung der Medizintechnik, insbesondere auch Themen in Zusammenhang mit der Bewältigung der Corona-Pandemie.

Ihre Tätigkeiten:

  • Projektmanagement des Zukunftsforums Automobil
  • Unterstützung bei der Betreuung von IAA-relevanten Themen und damit verbundenen Projekten
  • Sachbehandlung spezifischer Firmen- und Branchenanliegen
  • Vorbereitung von Terminen/Gesprächsrunden/Messerundgängen
  • Vertretung der Industrieinteressen gegenüber EU/Bund/Landtag sowie in einschlägigen Gremien und Arbeitsgruppen
  • Kontakt mit Unternehmen, Verbänden und Bürgern.

Mehr anzeigen

Ihr Profil:

  • Betriebs- oder Volkswirt/in, Wirtschaftsingenieur/in (Diplom Univ. bzw. Master of Science mit Abschlussnote 1,8 oder besser) oder Volljurist/in (8,00 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen)
  • Fähigkeit zu analytischem Denken und Fähigkeit, gefundene Ergebnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
  • Rasche Auffassungsgabe, hohe fachliche Kompetenz, Stärken im konzeptionellen Arbeiten
  • Ausdruckssicherheit in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln
  • Verhandlungsgeschick und souveräner Umgang mit externen Partnern (Landtag, Behörden, Verbände, Unternehmen, Bürger)
  • Bereitschaft zu Abend- und Auswärtsterminen
  • Teamfähigkeit
  • Vorerfahrung oder erste Einblicke in die Verwaltung sind wünschenswert.

Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Das Beschäftigungsverhältnis ist bis 31.12.2021 befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Herr Würth (Tel. 089/2162-2566) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per
E-Mail bis 16.07.2020 an:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
- Personalreferat -
80525 München
E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

Weniger anzeigen

Wirtschaftsingenieur/in, Betriebs- oder Volkswirt/in (m/w/d)

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für das Referat „Luft- und Raumfahrt, Mobilität“ in Vollzeit demnächst eine/n

Wirtschaftsingenieur/in
Betriebs- oder Volkswirt/in (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Technologieförderung im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie Robotik
  • Kommunikation mit Projektträger und Zuwendungsempfängern
  • Kontinuierliche Anpassung der Leitlinien zur Technologieförderung
  • Terminvorbereitung der politischen Spitze
  • Bearbeitung von Landtags- und Ministerratsangelegenheiten mit Bezug zur Luft- und Raumfahrt, Mobilität und Robotik
  • Schriftverkehr mit Staatsregierung, Bundesregierung und EU-Kommission, Landtag, Bundestag und europäischem Parlament sowie mit dem zu betreuen-den Klientel.

    Mehr anzeigen

    Ihr Profil:

    • Wirtschaftsingenieur/in, Betriebswirt/in oder Volkswirt/in (Diplom Univ. bzw. Master of Science) mit Abschlussnote 1,8 oder besser
    • Erfahrungen im Bereich Luft- und Raumfahrt und Robotik sowie Technologieförderung wünschenswert
    • Kommunikative Persönlichkeit mit Organisationstalent, sicherem Auftreten und souveränem Umgang mit internen und externen Partnern
    • Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellen Denken, sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
    • Erfahrungen im Umgang mit staatlich getragenen Organisationen wünschenswert
    • Selbständige, eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeitsweise
    • Hohe Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft, Engagement und zeitliche Flexibilität
    • Teamfähigkeit, Kontaktfreude/-fähigkeit und zielorientierte Arbeitsweise
    • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
    • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen.

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Das Beschäftigungsverhältnis ist bis 31.12.2021 befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

    Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Für fachliche Fragen stehen Ihnen Herr Schneyer (Tel. 089/2162-2743) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per
    E-Mail bis 15.07.2020 an:

    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    - Personalreferat -
    80525 München
    E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

    Weniger anzeigen

    Betriebs- oder Volkswirt/in (m/w/d)

    Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für das Referat „Handel, Dienstleistungen, Freie Berufe“ in Vollzeit dem-nächst eine/n

    Betriebs- oder Volkswirt/in (m/w/d)

    zu besetzen.

    Ihre Aufgaben:

    Umfassende Mitarbeit bei allen Themen und Branchen, für die das Referat zuständig ist, darunter insbesondere Online-Handel, Digitalisierung und derzeit mit Corona-bedingten Branchen- und Unternehmensproblemen.

    • Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene, von denen Handel, Dienstleistungen oder Freie Berufe betroffen sind
    • Erarbeitung von Vorlagen für die Hausspitze, Ministerratsvorlagen
    • Bearbeitung von Landtagsanfragen und –eingaben
    • Bearbeitung von Unternehmer- und Bürgeranfragen, derzeit insbesondere zu Corona-bedingten Problemen
    • Betreuung von Förderprojekten im Handel, schwerpunktmäßig im Bereich Digitalisierung und Online-Handel
    • Durchführung von Gutachtensausschreibungen, Begleitung der Gutachtenserstellung, schwerpunktmäßig ebenfalls im Bereich Digitalisierung und Online-Handel.


    Mehr anzeigen

    Ihr Profil:

    • Betriebswirt/in oder Volkswirt/in (Diplom Univ. bzw. Master of Science) mit Abschlussnote 1,8 oder besser
    • Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse bzw. Bereitschaft sich zügig umfassendes Verständnis für ökonomische Fragen anzueignen
    • Fähigkeit, komplexe rechtliche/ökonomische Sachverhalte rasch zu erfassen sowie knapp und schlüssig darzustellen
    • Ausdruckssicherheit in Wort und Schrift
    • Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken und Fähigkeit, gefundene Ergebnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
    • Sicheres Auftreten und souveräner Umgang insbesondere mit externen Partnern (Mandatsträgern, Unternehmen, Verbänden)
    • Verhandlungsgeschick.

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Das Beschäftigungsverhältnis ist bis 31.12.2021 befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

    Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

    Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Für fachliche Fragen stehen Ihnen Herr Müller (Tel. 089/2162-2500) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 14.07.2020 an:

    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    - Personalreferat -
    80525 München
    bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

    Weniger anzeigen

    Betriebs- oder Volkswirt/in (m/w/d), Wirtschaftsjurist/in (m/w/d) Volljurist/in (m/w/d)

    Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für das Referat „Banken, Börsen, Versicherungen, Finanzplatz München Initiative“ in Vollzeit demnächst mehrere

    Betriebs- oder Volkswirte/innen (m/w/d)
    Wirtschaftsjuristen/Wirtschaftsjuristinnen (m/w/d)
    Volljuristen/Volljuristinnen (m/w/d)


    Aufgaben:

    • Bearbeitung allgemeiner Rechtsangelegenheiten und Landesrechtgesetzgebung im Bereich des Finanzwesens
    • Bearbeitung von Grundsatzthemen im Banken-, Versicherungs- und Finanzmarktbereich
    • Bearbeitung von EU-Initiativen im Finanzbereich
    • Mitwirkung bei der Vorbereitung der Gremiensitzungen der Bayerischen Landesbank
    • Erstellung von Vorlagen für Ministerrat, Bayerischen Landtag und Bundesrat zu finanzwirtschaftlichen Themenstellungen
    • Mitwirkung bei Planung und Konzeption von größeren Veranstaltungen im Bereich Finanzwirtschaft (insbesondere Bayerischer Finanzgipfel)

    Mehr anzeigen

    Anforderungen:

    • Betriebswirt/in oder Volkswirt/in, Wirtschaftsjurist/in (Diplom Univ. oder Master of Science mit Note 1,8 oder besser) oder Volljurist/in (8,00 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen) mit Interesse an insbesondere bank-, versicherungs- und wertpapierrechtlichen Themenstellungen sowie Gesellschaftsrecht
    • Interesse für wirtschaftspolitische Zusammenhänge insbesondere im Bereich der Finanzwirtschaft
    • Rasche Auffassungsgabe und Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken
    • Selbständiger Arbeitsstil sowie hohe Einsatzbereitschaft
    • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Kontaktfreude, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten nach außen
    • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
    • Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
    • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen.

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Das Beschäftigungsverhältnis ist bis 31.12.2021 befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

    Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Jung (089/2162-2320) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per
    E-Mail bis 12.07.2020 an:

    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    - Personalreferat -
    80525 München
    E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

    Weniger anzeigen

    Betriebs- oder Volkswirte/innen (m/w/d)

    Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für die Referate "Förderbanken, Beteiligungsfinanzierung, Mittelstandsfinanzierung" und "Bürgschaften, Unternehmens­konsolidierungen und Finanzhilfeaktionen bei Naturkatastrophen“ in Vollzeit demnächst mehrere

    Betriebs- oder Volkswirte/innen (m/w/d)

    Ihre Aufgaben:

    • Betreuung, Beratung und Begleitung von Unternehmen mit Finanzierungsschwierigkeiten, die sich mit der Bitte um Unterstützung an den Staat wenden.
    • Kenntnis über die einschlägigen Förderprogramme von Freistaat, Bund und EU
    • Organisation, Vor- und Nachbereitung von Konsolidierungsgesprächen und Finanzierungsverhandlungen mit Unternehmern, Finanzierern, Beratern, Investoren und Insolvenzverwaltern
    • Beobachtung und Analyse aktueller Entwicklungen und neuer Trends im Bereich der Mittelstandsfinanzierung
    • Beteiligungsfinanzierung, insbesondere Angelegenheiten der BayBG
    • Verbesserung der Rahmenbedingungen für Wagniskapital und Gründer
    • Abstimmung mit den Verbänden und Netzwerken, insbesondere BVK, BAND, BayStartUp etc. und Bewertung von etwaigen Initiativen
    • Verwaltung von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), insbesondere von Verträgen mit Finanzierungspartnern und Erfüllung von Berichtspflichten gegenüber der EU.

    Mehr anzeigen

    Ihr Profil:

    • Betriebswirt/in oder Volkswirt/in (Diplom Univ. bzw. Master of Science) mit Abschlussnote 1,8 oder besser
    • Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse bzw. Bereitschaft sich zügig umfassendes Verständnis für ökonomische Fragen anzueignen
    • Grundsätzliche Bereitschaft sich mit Finanzierungsthemen auseinanderzusetzen und Unternehmen in schwierigen finanziellen Situationen zu unterstützen
    • Fähigkeit, komplexe rechtliche/ökonomische Sachverhalte rasch zu erfassen sowie knapp und schlüssig darzustellen
    • Ausdruckssicherheit in Wort und Schrift
    • Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken und Fähigkeit, gefundene Ergebnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
    • Sicheres Auftreten und souveräner Umgang insbesondere mit externen Partnern (Mandatsträgern, Unternehmen, Verbänden)
    • Verhandlungsgeschick.

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Das Beschäftigungsverhältnis ist bis 31.12.2021 befristet. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

    Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Für fachliche Fragen stehen Ihnen Frau Kellermann (Tel. 089/2162-2372) und Herr Meyer (Tel. 089/2162-2224) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per
    E-Mail bis 12.07.2020 an:

    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    - Personalreferat -
    80525 München
    E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

    Weniger anzeigen

    Volljurist/Volljuristin (m/w/d)

    Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für die Referate 83 „Energieeinsparung und Energieeffizienz, Digitale Energiesysteme“ und 86 „Geothermie, Kraft-Wärme-Kopplung, Bergbau und Rohstoffe“ in Vollzeit demnächst eine/n

    Volljuristin/Volljuristen (m/w/d)

    Aufgabenprofil im Referat 83:

    • Rechtliche Fragen der Energieeinsparung und Energieeffizienz
    • Erstellung und Überarbeitung von Förder-Richtlinien
    • Beurteilung und Begleitung von Rechtsetzungsvorhaben auf europäischer und nationaler Ebene
    • Umsetzung rechtlicher Vorgaben in bayerisches Recht (aktuell: Gebäudeenergiegesetz)
    • Zusammenarbeit mit der Bayerischen Ingenieurekammer Bau bei der Kontrolle von Energieausweisen.

    Aufgabenprofil im Referat 86:

    • Juristische Fragen im Rahmen der Bergbau- und Rohstoffpolitik (insbesondere Bergrecht, Teilnahme an rechtlichen Fachausschüssen)
    • Bearbeitung insbesondere von rechtlichen Angelegenheiten der Kraft-Wärme-Kopplung, Wärmeversorgung und –verteilung sowie (Tiefen-)Geothermie.


    Ihre Tätigkeiten:

    • Erstellung von Schriftstücken für Ministerrat und Landtag
    • Vertretung Bayerns in Gremien und Arbeitskreisen auf Bundes- und Länderebene (zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr)
    • Entwurf von Rechtstexten und Abstimmung der Entwürfe
    • Kontakt mit Unternehmen, Verbänden und Bürgern.

    Mehr anzeigen

    Ihr Profil:

    • Volljurist/in (8,00 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen) mit Interesse an Energiethemen
    • Fähigkeit zu analytischem Denken und Fähigkeit, gefundene Ergebnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
    • Rasche Auffassungsgabe, hohe fachliche Kompetenz, Stärken im konzeptionellen Arbeiten
    • Ausdruckssicherheit in Wort und Schrift
    • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln
    • Verhandlungsgeschick und souveräner Umgang mit externen Partnern (Landtag, Behörden, Verbände, Unternehmen, Kommunen, Energieagenturen, Bürger)
    • Teamfähigkeit.

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung.

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene (BesGr. A 13) möglich. Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

    Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Für fachliche Fragen steht Ihnen für Referat 83 Herr Dr.-Ing. Steger (Tel. 089/2162-2414) und für Referat 86 Herr Dr. Rudolph (Tel. 089/2162-2744) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 06.07.2020 an:

    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    - Personalreferat -
    80525 München
    E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

    Weniger anzeigen

    Leitung (w/m/d) des Arbeitsbereiches Energie in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

    Wasser, Boden, Luft, Natur – die Sicherung und umweltverträgliche Nutzung dieser Lebensgrundlagen sind zentrale Ziele des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ebenso wie der Schutz des Menschen vor Gefahren aus der Umwelt.

    Leitung (w/m/d) des Arbeitsbereiches Energie
    in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

    Die Landesagentur für Energie und Klimaschutz mit Sitz in Regensburg ist organisatorischer Bestandteil des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. An der Dienststelle Regensburg ist die Stelle der Leitung für den Arbeitsbereich Energie zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

    Die Landesagentur soll die Energiewende in Bayern und dabei besonders den verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien unterstützen sowie den Klimaschutz in Bayern offensiv voranbringen und inhaltlich begleiten. Die Aufgaben der Landesagentur bestehen vor allem in der Koordination sowie verstärkten Vernetzung bestehender Energiewende-Einrichtungen in Bayern und der verbesserten Kommunikation der Energiewende sowie des Klimaschutzes gegenüber Bürgern, Kommunen und Unternehmen. Ebenfalls zu den Aufgaben der Landesagentur zählt die Durchführung landesweiter Kampagnen, u. a. zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien, und die Mitwirkung bei staatlichen Aktivitäten im Rahmen der Bayerischen Klimaschutzoffensive (u. a. Aufgaben aus dem Bayerischen Klimaschutzgesetz).

    Ihre Aufgaben

    • Erstellung von Konzepten zur Koordinierung, Vernetzung und Unterstützung der vorhandenen internen und externen Akteure der Energiewende in Bayern
    • Verantwortliche Durchführung von öffentlichkeitswirksamen und dabei landesweiten Informationskampagnen im Bereich Energie, der Fokus liegt dabei auf dem Bayerischen Aktionsprogramm Energie
    • Steuerung, Bewertung und Beurteilung von Erfindungen und Pioniervorhaben im Energiesektor sowie Einbeziehung wissenschaftlicher Gutachten
    • Geschäftsführung für die ständige Arbeitsgruppe „Öffentliche Hand“
    • Weiterentwicklung der Dachmarke „Team Energiewende Bayern“
    • Weiterentwicklung der Konzepte im Bereich der Energiebildung und –fortbildung
    • Moderation von Konflikten vor Ort im Bereich Ausbau der erneuerbaren Energien
    • Unterstützung vor Ort zu technischen Fragestellungen im Bereich der erneuerbaren Energien

    Mehr anzeigen

    Anforderungen

    • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipom Univ. / Master), vorzugsweise der Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften, möglichst mit direktem Bezug zu den Themen Energie, Transformationsgestaltung und deren Umweltwirkungen oder vergleichbarer Studienabschluss
    • langjährige Erfahrung in Energiefragen, Verständnis für energiepolitische und energiewirtschaftliche Zusammenhänge sowie deren Umweltwirkungen
    • Erfahrung in der Führung eines Teams, Führungskompetenz
    • Verständnis für technisch-wissenschaftliche und verwaltungsfachliche Zusammenhänge
    • Fähigkeit zu analytischem Denken und Fähigkeit, daraus resultierende Ergebnisse und Erkenntnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
    • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln
    • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
    • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
    • sicheres und gewandtes Auftreten
    • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

    Wir bieten

    • Bezahlung bis Entgeltgruppe 15 TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen
    • Möglichkeit der Übernahme ins Beamtenverhältnis bis BesGr. A 15
    • eine verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
    • einen modernen Arbeitsplatz in einem kreativen Umfeld
    • Möglichkeit von Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
    • einen attraktiven Standort mit hoher Lebensqualität
    • sonstigen Vorteile des öffentlichen Dienstes

    Kontakt
    Für nähere Informationen steht Ihnen der Vizepräsident des Landesamtes für Umwelt, Herr Dr. Richard Fackler, Tel. 09281 1800-4500, gerne zur Verfügung. Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an Herrn Ziegler, Tel. 0821 9071-5224.

    Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe
    der

    Kennziffer R/LENK/1
    bis spätestens 23.07.2020 (Datum des Eingangsstempels)

    an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“, Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof.

    Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich
    als PDF) an bewerbungen-h[at]@lfu.bayern[dot].de. Bewerbungen an eine andere als die angegebene
    E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.

    E-Mails, die größer als 10 MB sind, sowie Dokumente, die Makros enthalten, können nicht empfangen werden. In den Dokumenten enthaltene Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit einbezogen.

    Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

    Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Weniger anzeigen

    Leitung (w/m/d) des Arbeitsbereiches Klimaschutz in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

    Wasser, Boden, Luft, Natur – die Sicherung und umweltverträgliche Nutzung dieser Lebensgrundlagen sind zentrale Ziele des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ebenso wie der Schutz des Menschen vor Gefahren aus der Umwelt.

    Leitung (w/m/d) des Arbeitsbereiches Energie
    in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

    Die Landesagentur für Energie und Klimaschutz mit Sitz in Regensburg ist organisatorischer Bestandteil des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. An der Dienststelle Regensburg ist die Stelle der Leitung für den Arbeitsbereich Energie zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

    Die Landesagentur soll die Energiewende in Bayern und dabei besonders den verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien unterstützen sowie den Klimaschutz in Bayern offensiv voranbringen und inhaltlich begleiten. Die Aufgaben der Landesagentur bestehen vor allem in der Koordination sowie verstärkten Vernetzung bestehender Energiewende-Einrichtungen in Bayern und der verbesserten Kommunikation der Energiewende sowie des Klimaschutzes gegenüber Bürgern, Kommunen und Unternehmen. Ebenfalls zu den Aufgaben der Landesagentur zählt die Durchführung landesweiter Kampagnen, u. a. zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien, und die Mitwirkung bei staatlichen Aktivitäten im Rahmen der Bayerischen Klimaschutzoffensive (u. a. Aufgaben aus dem Bayerischen Klimaschutzgesetz).

    Ihre Aufgaben

    • Aufbau und Management einer Kompensationsplattform für THG-Emissionen der gesamten Staatsverwaltung
    • Fachliche Mitwirkung bei der Fortschreibung des bayerischen Klimaschutzprogramms und der Anpassungsstrategien an die nicht vermeidbaren Folgen des Klimawandels in Bayern
    • Geschäftsführung für die Ständige Arbeitsgruppe „Öffentliche Hand“ sowie Beratung der Kommunen
    • Mitwirkung beim THG-Monitoring
    • Zuarbeit für den Klimabericht Bayern
    • Geschäftsführung für den Bayerischen Klimarat
    • Erarbeitung von Vorschlägen für die Vergabe des Klimaschutzpreises

    Mehr anzeigen

    Anforderungen

      • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom Univ. / Master), vorzugsweise der Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften möglichst mit direktem Bezug zu den Themen Klimawandel und –politik sowie Transformationsgestaltung oder vergleichbarer Studienabschluss
      • langjährige Erfahrung in Klimaschutzfragen, Verständnis für die energiepolitischen und energiewirtschaftlichen Zusammenhänge des Klimaschutzes sowie weiterer Umweltwirkungen
      • Erfahrungen zu Instrumenten der THG-Kompensation sowie zu sektorspezifischen Emissionsbilanzen sind erwünscht
      • Erfahrung im Projektmanagement sowie in der Personalführung sind von Vorteil
      • Fähigkeit zu analytischem Denken und Fähigkeit, daraus resultierende Ergebnisse und Erkenntnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
      • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln
      • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
      • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Führungskompetenz
      • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
      • sicheres und gewandtes Auftreten
      • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

      Wir bieten

      • Bezahlung bis Entgeltgruppe 15 TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen
      • Möglichkeit der Übernahme ins Beamtenverhältnis bis BesGr. A 15
      • eine verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
      • einen modernen Arbeitsplatz in einem kreativen Umfeld
      • Möglichkeit von Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
      • einen attraktiven Standort mit hoher Lebensqualität
      • sonstigen Vorteile des öffentlichen Dienstes

      Kontakt

      Für nähere Informationen steht Ihnen der Vizepräsident des Landesamtes für Umwelt, Herr Dr. Richard Fackler, Tel. 09281 1800-4500, gerne zur Verfügung. Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an Herrn Ziegler, Tel. 0821 9071-5224.

      Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe
      der

      Kennziffer R/LENK/2
      bis spätestens 23.07.2020 (Datum des Eingangsstempels)

      an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“, Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof.

      Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich
      als PDF) an bewerbungen-h[at]@lfu.bayern[dot].de. Bewerbungen an eine andere als die angegebene
      E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.

      E-Mails, die größer als 10 MB sind, sowie Dokumente, die Makros enthalten, können nicht empfangen werden. In den Dokumenten enthaltene Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit einbezogen.

      Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

      Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

      Weniger anzeigen

      Assistentin / Assistent (w/m/d) für die Leitung der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

      Wasser, Boden, Luft, Natur – die Sicherung und umweltverträgliche Nutzung dieser Lebensgrundlagen sind zentrale Ziele des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ebenso wie der Schutz des Menschen vor Gefahren aus der Umwelt.

      Assistentin / Assistent (w/m/d)
      für die Leitung der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

      Die Landesagentur für Energie und Klimaschutz mit Sitz in Regensburg ist organisatorischer Bestandteil des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. Für die Unterstützung der Leitung ist an der Dienststelle Regensburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Assistentin / eines Assistenten (w/m/d) unbefristet zu besetzen.

      Die Tätigkeit erfordert eine über den Durchschnitt liegende Qualifikation im Bereich Bürokommunikation, d. h. sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte sowie schreibtechnische Fertigkeiten, die Beherrschung der Deutschen Sprache in Wort und Schrift, Kommunikationsfähigkeit sowie gewandtes, freundliches und verbindliches Auftreten.

      Ihre Aufgaben

      • Management des Büros in besonderer Vertrauensstellung zur Führung der Landesagentur
      • Erledigung von klassischen Sekretariatsaufgaben (z. B. Erstellung von Serienbriefen, Etiketten, Lagerung und Verwaltung von Werbematerial, Besucherempfang und -betreuung)
      • Terminplanung, -überwachung und -vereinbarung, Ansprechpartner für interne und externe Kontakte
      • selbständige Fertigung aller im Zusammenhang mit der Tätigkeit anfallenden Schreiben und Vermerke
      • Bearbeitung des Posteingangs und Postausgangs
      • Erstellung von Dokumenten und Excel-Tabellen sowie Powerpoint-Präsentationen (bspw. in Zusammenhang mit der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Durchführung von Kampagnen zur Energiewende in Bayern)
      • Recherchearbeiten

      Mehr anzeigen

      Anforderungen

      • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf im Verwaltungsbereich (z. B. Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter, Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement) bzw. abgeschlossene Ausbildung zur / zum Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt (2. QE) oder vergleichbarer Berufsabschluss
      • mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position oder im Verwaltungsbereich
      • ein hohes Maß an Belastbarkeit, die Bereitschaft zu Überstunden sowie zeitliche Flexibilität
      • Zuverlässigkeit, Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
      • strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise, Organisationsgeschick sowie eine schnelle und rasche Auffassungsgabe
      • höfliche Umgangsformen (insbesondere am Telefon), ein verbindliches Auftreten sowie Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
      • Kenntnisse der Strukturen der öffentlichen Verwaltung
      • Beherrschung der gängigen MS-Office-Produkte (Outlook, Word, Excel, PowerPoint) und die Bereitschaft sich in digitale Bürokommunikationssysteme einzuarbeiten (VISkompakt)
      • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit verbunden mit Sicherheit in der deutschen Rechtschreibung

      Wir bieten

      • Bezahlung bis Entgeltgruppe 6 TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen Voraus-setzungen vorliegen
      • Jahressonderzahlung
      • attraktiver Standort mit hoher Lebensqualität und einen modernen Arbeitsplatz in einem kreativen Umfeld
      • Möglichkeit von Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist
      • gute Fortbildungsmöglichkeiten

      Kontakt
      Für nähere Informationen steht Ihnen der Vizepräsident des Landesamtes für Umwelt, Herr Dr. Richard Fackler, Tel. 09281 1800-4500, gerne zur Verfügung. Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an Herrn Ziegler, Tel. 0821 9071-5224.

      Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe
      der

      Kennziffer R/LENK/3
      bis spätestens 23.07.2020 (Datum des Eingangsstempels)

      an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“, Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof.

      Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich
      als PDF) an bewerbungen-h[at]@lfu.bayern[dot].de. Bewerbungen an eine andere als die angegebene
      E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.

      E-Mails, die größer als 10 MB sind, sowie Dokumente, die Makros enthalten, können nicht empfangen werden. In den Dokumenten enthaltene Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit einbezogen.

      Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

      Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

      Weniger anzeigen

      Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) des Arbeitsbereiches Energie in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

      Wasser, Boden, Luft, Natur – die Sicherung und umweltverträgliche Nutzung dieser Lebensgrundlagen sind zentrale Ziele des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ebenso wie der Schutz des Menschen vor Gefahren aus der Umwelt.

      Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) des Arbeitsbereiches Energie
      in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

      Die Landesagentur für Energie und Klimaschutz mit Sitz in Regensburg ist organisatorischer
      Bestandteil des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. Für den Arbeitsbereich Energie
      an der Dienststelle Regensburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zu fünf Stellen
      unbefristet zu besetzen.

      Die Landesagentur soll die Energiewende in Bayern und dabei besonders den verstärkten
      Ausbau erneuerbarer Energien unterstützen sowie den Klimaschutz in Bayern offensiv
      voranbringen und inhaltlich begleiten. Die Aufgaben der Landesagentur bestehen vor
      allem in der Koordination sowie verstärkten Vernetzung bestehender Energiewende-Einrichtungen
      in Bayern und der verbesserten Kommunikation der Energiewende sowie des
      Klimaschutzes gegenüber Bürgern, Kommunen und Unternehmen. Ebenfalls zu den Aufgaben
      der Landesagentur zählt die Durchführung landesweiter Kampagnen, u.a. zur Erhöhung
      des Anteils erneuerbarer Energien, und die Mitwirkung bei staatlichen Aktivitäten
      im Rahmen der Bayerischen Klimaschutzoffensive (u.a. Aufgaben aus dem Bayerischen
      Klimaschutzgesetz).

      Ihre Aufgaben

      • Mitwirkung bei der Durchführung von öffentlichkeitswirksamen und landesweiten Informationskampagnen im Bereich Energie, der Fokus liegt dabei auf dem Bayerischen Aktionsprogramm Energie
      • Bewertung und Beurteilung von Erfindungen und Pioniervorhaben im Energiesektor sowie Einbeziehung wissenschaftlicher Gutachten
      • Betreuung und Mitwirkung bei
        • Weiterentwicklung der Dachmarke „Team Energiewende Bayern“
        • Weiterentwicklung der Konzepte im Bereich der Energiebildung und –fortbildung
        • Moderation von Konflikten vor Ort im Bereich Ausbau der erneuerbaren Energien
        • Unterstützung vor Ort zu technischen Fragestellungen im Bereich der erneuerbaren Energien

      Mehr anzeigen

      Anforderungen

      • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom Univ. / Master), vorzugsweise der Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften, möglichst mit direktem Bezug zu den Themen Energie, Transformationsgestaltung und deren Umweltwirkungen oder vergleichbarer Studienabschluss
      • idealerweise praktische Erfahrungen in Energie- und Klimaschutzfragen sowie Verständnis für energiepolitische und energiewirtschaftliche Zusammenhänge
      • Fähigkeit zu analytischem Denken und Fähigkeit, daraus resultierende Ergebnisse und Erkenntnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
      • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln
      • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
      • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
      • sicheres und gewandtes Auftreten
      • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

      Wir bieten

      • Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen
      • Möglichkeit der Übernahme ins Beamtenverhältnis bis BesGr. A 14
      • eine verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
      • einen modernen Arbeitsplatz in einem kreativen Umfeld
      • einen attraktiven Standort mit hoher Lebensqualität
      • Möglichkeit von Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
      • gute Fortbildungsmöglichkeiten
      • gleitende Arbeitszeit (Rahmenzeit 6:00 bis 20:00 Uhr)
      • sonstigen Vorteile des öffentlichen Dienstes

      Kontakt

      Für nähere Informationen steht Ihnen der Vizepräsident des Landesamtes für Umwelt, Herr Dr. Richard Fackler, Tel. 09281 1800-4500, gerne zur Verfügung. Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an Herrn Ziegler, Tel. 0821 9071-5224.

      Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe
      der

      Kennziffer R/LENK/4
      bis spätestens 23.07.2020 (Datum des Eingangsstempels)

      an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“, Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof.

      Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich
      als PDF) an bewerbungen-h[at]@lfu.bayern[dot].de. Bewerbungen an eine andere als die angegebene
      E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.

      E-Mails, die größer als 10 MB sind, sowie Dokumente, die Makros enthalten, können nicht empfangen werden. In den Dokumenten enthaltene Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit einbezogen.

      Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

      Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

      Weniger anzeigen

      Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) des Arbeitsbereiches Klimaschutz in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

      Wasser, Boden, Luft, Natur – die Sicherung und umweltverträgliche Nutzung dieser Lebensgrundlagen sind zentrale Ziele des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ebenso wie der Schutz des Menschen vor Gefahren aus der Umwelt.

      Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) des Arbeitsbereiches Energie
      in der Landesagentur für Energie und Klimaschutz

      Die Landesagentur für Energie und Klimaschutz mit Sitz in Regensburg ist organisatorischer
      Bestandteil des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. Für den Arbeitsbereich Klimaschutz
      an der Dienststelle Regensburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zu fünf Stellen
      unbefristet zu besetzen.

      Die Landesagentur soll die Energiewende in Bayern und dabei besonders den verstärkten
      Ausbau erneuerbarer Energien unterstützen sowie den Klimaschutz in Bayern offensiv
      voranbringen und inhaltlich begleiten. Die Aufgaben der Landesagentur bestehen vor
      allem in der Koordination sowie verstärkten Vernetzung bestehender Energiewende-Einrichtungen
      in Bayern und der verbesserten Kommunikation der Energiewende sowie des
      Klimaschutzes gegenüber Bürgern, Kommunen und Unternehmen. Ebenfalls zu den Aufgaben
      der Landesagentur zählt die Durchführung landesweiter Kampagnen, u.a. zur Erhöhung
      des Anteils erneuerbarer Energien, und die Mitwirkung bei staatlichen Aktivitäten
      im Rahmen der Bayerischen Klimaschutzoffensive (u.a. Aufgaben aus dem Bayerischen
      Klimaschutzgesetz).

      Ihre Aufgaben

      • Mitarbeit beim Aufbau und Management einer Kompensationsplattform für THG-Emis-sionen der gesamten Staatsverwaltung
      • Mitarbeit bei der Beratung der Kommunen und der Geschäftsführung für die Ständige Arbeitsgruppe „Öffentliche Hand“
      • Betreuung und Mitwirkung bei
        • der Fortschreibung des bayerischen Klimaschutzprogramms und der Anpassungsstrategien an die nicht vermeidbaren Folgen des Klimawandels in Bayern
        • dem THG-Monitoring und für den Klimabericht Bayern
        • der Erarbeitung von Vorschlägen für die Vergabe des Klimaschutzpreises
        • der Geschäftsführung für den Bayerischen Klimarat

      Mehr anzeigen

      Anforderungen

      • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom Univ. / Master), vorzugsweise der Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften, möglichst mit direktem Bezug zu den Themen Klimawandel und –politik sowie Transformationsgestaltung oder vergleichbarer Studienabschluss
      • idealerweise praktische Erfahrungen in Klimaschutz- und Energiefragen sowie Verständnis für umweltpolitische und -ökonomische Zusammenhänge
      • Kenntnisse zur Kompensation von THG-Emissionen sowie von Vermeidungspotentialen sind erwünscht
      • Kenntnisse zur Erstellung von unternehmensspezifischen CO2-Startbilanzen und sektor-spezifischen Emissionsbilanzen sind von Vorteil
      • Fähigkeit zu analytischem Denken und Fähigkeit, daraus resultierende Ergebnisse und Erkenntnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten
      • Fähigkeit zu selbständigem, eigenverantwortlichem Handeln
      • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
      • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
      • sicheres und gewandtes Auftreten
      • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

      Wir bieten

      • Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen
      • Möglichkeit der Übernahme ins Beamtenverhältnis bis BesGr. A 14
      • eine verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
      • einen modernen Arbeitsplatz in einem kreativen Umfeld
      • einen attraktiven Standort mit hoher Lebensqualität
      • Möglichkeit von Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
      • gute Fortbildungsmöglichkeiten
      • gleitende Arbeitszeit (Rahmenzeit 6:00 bis 20:00 Uhr)
      • sonstigen Vorteile des öffentlichen Dienstes

      Kontakt
      Für nähere Informationen steht Ihnen der Vizepräsident des Landesamtes für Umwelt, Herr Dr. Richard Fackler, Tel. 09281 1800-4500, gerne zur Verfügung. Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an Herrn Ziegler, Tel. 0821 9071-5224.

      Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe
      der

      Kennziffer R/LENK/5
      bis spätestens 23.07.2020 (Datum des Eingangsstempels)

      an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“, Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof.

      Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich
      als PDF) an bewerbungen-h[at]@lfu.bayern[dot].de. Bewerbungen an eine andere als die angegebene
      E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.

      E-Mails, die größer als 10 MB sind, sowie Dokumente, die Makros enthalten, können nicht empfangen werden. In den Dokumenten enthaltene Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit einbezogen.

      Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

      Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

      Weniger anzeigen

      Volljuristen/innen (m/w/d) (Vollzeit)

      Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für sofort oder später für unterschiedliche Aufgabenbereiche

      Volljuristen/innen (m/w/d) (Vollzeit)

      Anforderungen:

      • Volljuristen/innen (m/w/d) (8,00 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen)
      • Verständnis für politische Zusammenhänge
      • Rasche Auffassungsgabe, hohe analytische, strategische und konzeptionelle Kompetenz
      • Fähigkeit, Positionen und Ergebnisse überzeugend darzustellen sowie in Verhandlungen ergebnisorientiert zu vertreten
      • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln
      • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
      • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

      Mehr anzeigen

      Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt eine Übernahme in das Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene (BesGr. A 13). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

      Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

      Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

      Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an:

      Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
      - Personalreferat -
      80525 München
      E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

      Weniger anzeigen