Stellenangebote

Mitarbeiter/in für das Referat „Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Webauftritte, Veranstaltungen“

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht ab sofort in Vollzeit eine/einen

Mitarbeiter/in (m/w/d) für das Referat „Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Webauftritte, Veranstaltungen“

Ihre Aufgaben:

  • Sachbearbeitung in der tagesaktuellen und strategischen Öffentlichkeitsarbeit
  • Kontakte zu Medien, Öffentlichkeit, Organisationen, Verbänden und sonstigen externen Partnern im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Konzeption, Vergabe, Durchführung und Evaluation von PR-Projekten und Kommunikationsvorhaben
  • Konzeption, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen, Kongressen, Symposien und Messeauftritten des Ministeriums, u.a. mit externen Partnern, Dienstleistern und Eventagenturen
  • Kommunikative Begleitung von Events und Veranstaltungen durch Kampagnen, Internet, Social-Media und Videos
  • Koordination und Unterstützung von Fachtagungen, Workshops, Kampagnen und anderen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen der Fachabteilungen
  • Mitentwicklung von innovativen Veranstaltungsformaten

Anforderungen:

    • Abgeschlossenes Studium als Betriebs- oder Volkswirt mit Diplomabschluss (Univ.) Diplomabschluss (Univ.) bzw. Abschluss als Master of Science (Abschlussnote 1,8 oder besser)
    • Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation sowie gute Kenntnisse über die Verwaltung, Landespolitik, Verbandsarbeit und Medienlandschaft in Bayern wünschenswert
    • Erfahrungen im Projektmanagement und im Umgang mit externen Partnern
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung, gewandte mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, sicheres Auftreten
    • Ausgeprägte Internet-/Social-Media-Affinität, sehr gute PC-Kenntnisse und selbstverständlicher Umgang mit MS Office
    • Hohe Belastbarkeit, Engagement und zeitliche Flexibilität
    • Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Kontaktfreude/-fähigkeit und zielorientierte Arbeitsweise
    • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten an wechselnden Themen, umsichtige Arbeitsweise und Organisationsgeschick
    • Bereitschaft zu Dienstreisen sowie zur selbständigen Bearbeitung von Projekten
    • Großes Interesse an politischen Themen

    Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist möglich. Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

    Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

    Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Otto (Tel. 089/2162-2709) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 08.03.2019 an:

    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
    - Personalreferat -
    80525 München
    E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

    Beamter/Beamtin der 3. Qualifikationsebene

    Im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie ist im Referat „Personal, Geschäftsverteilung“ eine Vollzeitstelle für eine/n

    Beamtin/Beamten (m/w/d) der dritten Qualifikationsebene

    zu besetzen.

    Ihre Aufgaben:

      • Selbständige Bearbeitung von beamten- und tarifrechtlichen Angelegenheiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 1., 2. und 3. Qualifikationsebene sowie im Vertretungsfall für die 4. Qualifikationsebene
      • Ausschreibung offener Stellen der 1., 2. und 3. Qualifikationsebene und Abwicklung der Bewerbungsverfahren
      • Vollzug des Stellenplans einschl. Führung der Planstellenbesetzungsliste
      • Erstellung von Stellungnahmen zu Entwürfen von dienstrechtlichen Vorschriften bei Ministerratsangelegenheiten bzw. gegenüber dem federführenden Ressort
      • Gleitzeitbeauftragter
      • Behandlung von Fragen der Gleichstellungspolitik und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
      • Durchführung von Beurteilungsverfahren

      Anforderungen:

      • Beamtin/Beamter der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen (nichttechnischer Verwaltungsdienst)
      • Ergebnis der Qualifikationsprüfung mindestens „befriedigend“
      • Erfahrung im Vollzug des Tarif- und Beamtenrechts  
      • Kenntnisse des staatlichen Haushaltsrechts
      • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
      • Sicheres Auftreten und souveräner Umgang mit internen und externen Partnern, Kommunikationsfähigkeit
      • Verhandlungsgeschick, Eigeninitiative, Umsetzungsstärke
      • Organisationstalent
      • Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Excel)

        Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt. Beförderungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 13 sind gegeben.

        Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

        Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

        Für Rückfragen steht Ihnen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

        Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis 15.03.2019 an:

        Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
        - Personalreferat -
        80525 München
        E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

        Volljurist/in als juristische/r Beisitzer/in der Regulierungskammer des Freistaates Bayern

        Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für die Regulierungskammer des Freistaates Bayern eine/n

        Mitarbeiter/in der vierten Qualifikationsebene (Volljurist/in m/w/d) als juristische/r Beisitzer/in in Vollzeit.

        Die Regulierungskammer trifft ihre Entscheidungen grundsätzlich in der Besetzung mit einem Vorsitzenden und zwei Beisitzern, die für eine Amtsperiode von fünf bis sieben Jahren ernannt werden.

        Aufgaben:

        • Wahrnehmung der Aufgaben der Landesregulierungsbehörde nach § 54 Abs. 2 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG);
        • Klärung allgemeiner Rechtsfragen aus dem Bereich der Regulierung der Energieversorgungsnetze nach dem EnWG, insbesondere zu den Themen Entflechtung, Netzanschluss, Netzzugang und Anreizregulierung;
        • Erstellung juristischer Dokumente, insbesondere von Beschlussvorlagen der Regulierungskammer, Schriftsätzen und Rechtsgutachten;
        • Prozessvertretung der Regulierungskammer in gerichtlichen Beschwerdeverfahren.

        Anforderungen:

        • Volljurist/in (8,50 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen);
        • Selbständige, eigenverantwortliche, engagierte und kooperative Arbeitsweise;  
        • Bereitschaft zur Einarbeitung in komplexe verwaltungs- und energiewirtschaftsrechtliche sowie betriebswirtschaftliche und technische Fragestellungen;
        • Ausdruckssicherheit in Wort und Schrift;
        • Von Vorteil sind Kenntnisse des Energiewirtschafts- und/oder Regulierungsrechts sowie praktische Erfahrungen in Bezug auf die Führung von Gerichtsverfahren, möglichst erworben in einer Rechtsanwaltskanzlei oder bei einer Landes- oder Staatsanwaltschaft.

        Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt eine Übernahme in das Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene (BesGr. A 13). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

        Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

        Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 28.02.2019 an:

        Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
        - Personalreferat -
        80525 München
        E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

        Betriebswirt/in, Volkswirt/in, Wirtschaftsingenieur/in oder Wirtschaftsinformatiker/in (m/w/d)

        Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für das Referat 72 „Tourismus und Natur, Digitalisierung im Tourismus“ in Vollzeit ab sofort eine/n

        Betriebswirt/in, Volkswirt/in, Wirtschaftsingenieur/in oder Wirtschaftsinformatiker/in (m/w/d)

        Ihre Aufgaben:

        • Strategische Ausarbeitung und Betreuung von Programmen im Bereich „Tourismus und Natur“
        • Stellungnahmen zu geplanten und laufenden touristischen Projekten und Maßnahmen, insbesondere im Bereich des naturnahen Tourismus
        • Strategische Ausarbeitung und Betreuung von Programmen und Projekten im Bereich „Digitalisierung im Tourismus“
        • Fachliche Beurteilung von Konzepten, Anträgen und Vorhaben mit Bezug zur Digitalisierung
        • Kontaktpflege mit den Akteuren der Tourismuswirtschaft, insb. den Bayerischen Tourismus- und Umweltverbänden, Kammern etc.
        • Abstimmung mit anderen staatlichen Stellen, Gremien, Organisationen und Unternehmen
        • Verfassen von Textbeiträgen für die Hausspitze
        • Tourismusbezogene Öffentlichkeitsarbeit, wie Erstellen von Publikationen, Organisation von Veranstaltungen

        Anforderungen:

          • Betriebswirt/in, Volkswirt/in, Wirtschaftsingenieur/in oder Wirtschaftsinformatiker/in (m/w/d) mit Abschlussnote 1,8 (Diplom Univ. bzw. Master of Science) oder besser
          • Rasche Auffassungsgabe und Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken
          • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
          • Kontaktfreude, Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
          • Hohe Belastbarkeit und hohes Maß an Selbständigkeit
          • Bereitschaft zu Abend- und Auswärtsterminen
          • Teamfähigkeit und Verhandlungsgeschick.

          Wir bieten auf der Basis eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis (BesGr. A 13) möglich.

          Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

          Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

          Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Appold (Tel. 089/2162-2308) sowie für personalrechtliche Fragen Herr Andersch (Tel. 089/2162-2733) gerne zur Verfügung.

          Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis 28.02.2019 an:

          Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
          - Personalreferat -
          80525 München
          E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

          Volljuristen/innen (Vollzeit)

          Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sucht für sofort oder später für unterschiedliche Aufgabenbereiche

          Volljuristen/innen (Vollzeit)

          Anforderungen:

          • Volljuristen/innen (8,50 Punkte oder besser im 2. Staatsexamen)
          • Verständnis für politische Zusammenhänge
          • Rasche Auffassungsgabe, hohe analytische, strategische und konzeptionelle Kompetenz
          • Fähigkeit, Positionen und Ergebnisse überzeugend darzustellen sowie in Verhandlungen ergebnisorientiert zu vertreten
          • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln
          • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
          • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

          Wir bieten einen verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit günstiger Verkehrsanbindung. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt eine Übernahme in das Beamtenverhältnis in der vierten Qualifikationsebene (BesGr. A 13). Zusätzlich wird eine Zulage für eine Tätigkeit an obersten Dienstbehörden gewährt.

          Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

          Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

          Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an:

          Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
          - Personalreferat -
          80525 München
          E-Mail: bewerbungen(at)stmwi.bayern.de

          Beamter/Beamtin (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene als Leiter (m/w/d) des Referats 1.1 „Personal“

          Das Bayerische Landesamt für Maß und Gewicht (LMG) ist mit 13 Dienststellen in ganz Bayern für die Eichung und Marktüberwachung von Messgeräten zum Schutz des Verbrauchers und des Handels verantwortlich. In München und Mellrichstadt unterhält das LMG Beschussämter zur Prüfung von Waffen, Munition und Sicherheitsausrüstung. Die ebenfalls bei uns eingerichtete Deutsche Akademie für Metrologie (DAM) führt die bundesweite Fachausbildung für den eichtechnischen Dienst durch.

          Im Zuge der von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Heimatstrategie – Verlagerung von Behörden – wird der LMG-Hauptsitz von München nach Bad Reichenhall verlagert.

          Wollen Sie in Bad Reichenhall am Aufbau des neuen Hauptsitzes mitwirken?

          Wir suchen für unsere Aufbaueinheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

          Beamten (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene als Leiter (m/w/d) des Referats 1.1 „Personal“

          in Vollzeit mit 40 Stunden/Woche.

          Anforderungsprofil:

          • Befähigung für die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen (Dipl. Verwaltungswirt/in (FH)) bzw. vergleichbare Laufbahnbefähigung des Bundes oder eines anderen Bundeslandes sowie Erfüllung der sonstigen beamtenrechtlichen Voraussetzungen.
          • einschlägige Berufserfahrung im Personalwesen, möglichst in der bayerischen Staatsverwaltung
          • umfassende Rechtskenntnisse im bayerischen Beamtenrecht und Tarifrecht (TV-L) einschließlich Nebengebiete
          • Kenntnisse im Personal- und Stellenbewirtschaftungssystems „VIVA-PSV“ sind von Vorteil
          • sichere Anwendung von MS-Office-Programmen
          • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Serviceorientierung
          • engagierte, selbständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise
          • Bereitschaft zur Durchführung von (u. U. mehrtägigen) Dienstreisen innerhalb Bayerns, insbesondere auch zum Hauptsitz nach München

          Die ausgeschriebene Stelle ist mit Besoldungsgruppe A13 bewertet und teilzeitfähig, so-fern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

          Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

          Haben wir Ihr Interesse geweckt?

          Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, lückenloser tabellarischer Lebenslauf, Schulabschluss-, Prüfungs-, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) unter Angabe der Kennziffer „1.1“ bis spätestens 24. März 2019 (Eingangsdatum) möglichst per E-Mail an:

          bewerbungen[at]@lmg.bayern[dot].de

          Für Bewerbungen per Post verwenden Sie bitte die Hausanschrift:

          Bayerisches Landesamt für Maß und Gewicht
          - Personalreferat -
          Wittelsbacherstr. 17
          83435 Bad Reichenhall

          Achtung:
          Bitte beachten Sie die „Datenschutzhinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung“ (zu finden unter www.lmg.bayern.de/index.php/stellenangebote, Rubrik „Allgemeine Informationen“) und fügen Sie Ihrer Bewerbung das dort eingestellte Formular „Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen meiner Bewerbung“ bei.

          Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungen ohne beigefügte Einwilligungserklärung nicht berücksichtigt werden können.

          Informationen zur Stellenausschreibung erhalten Sie unter (08651) 974767-10 (Herr Dr. Schulze Wessel) sowie im Internet unter www.lmg.bayern.de.

          Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren findet in Bad Reichenhall statt.

          Bewerbungen erbitten wir bevorzugt per E-Mail und ausschließlich als ein zusammenhängendes PDF-Dokument mit einem maximalen Volumen von 10 MB. Mit der Post eingereichte Bewerbungsunterlagen können aus ökonomischen Gründen nicht zurückgeschickt werden. Bitte reichen Sie deshalb nur Kopien und keine Originale ein. Die Kopien und die per E-Mail zugesandten Dateien und Dokumente werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet oder gelöscht.