Gleichstellung

Das Gleichstellungskonzept ist nach dem Bayerischen Gleich­stellungs­gesetz (BayGlG) alle fünf Jahre zu erstellen und dient einer Bestands­aufnahme ebenso wie der Entwicklung gleichstellungsrelevanter Maß­nah­men.

Zentrale Anliegen des BayGlG sind die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Sicherung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern.