Tourismuspolitik

Der Bayerische Ministerrat hat am 19. Oktober 2010 das Touris­mus­politische Konzept der Bayerischen Staatsregierung beschlossen. Mit dem Tourismuspolitischen Konzept legt die Bayerische Staatsregierung eine aktualisierte Grundlage für die mittel- bis langfristige bayerische Tourismuspolitik vor.

Das Konzept ist ein fachpolitisches Grundsatzprogramm, das sich primär an alle richtet, die Verantwortung im Bayerntourismus tragen, sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor. Es versteht sich als ein Orien­tierungs­rahmen für die wichtigen Zukunftsaufgaben des Bayern­tourismus und wurde in engem Schulterschluss mit den verantwortlichen Tou­ris­mus­akteuren erarbeitet.


Aktuelle tourismuspolitische Maßnahmen

Auf Basis dieses Tourismuspolitischen Grundkonzepts hat der Ministerrat am 12. Juni 2018 eine Neue Tourismusoffensive Bayern mit dem Leitbild „Tourismus in Bayern – im Einklang mit Mensch und Natur“ beschlossen, darunter mit folgenden Maßnahmen:

  • Digitale Modellprojekte „Digitales Dorf Bayern“, „Digitales Alpendorf“ und „Digitale Hörnerdörfer Allgäu“
  • Einfacher Zugang zu Online-Buchungssystemen auch für Klein- und Kleinstvermieter
  • Cloud-Konzepte für innovative Apps und IT-Services auf Basis einer sicheren, öffentlich zugänglichen Bayern-Cloud
  • Einsatz von crossmedialen Inhalten, Augmented Reality und filmischen Stoffen für ein digitales „bayerisches Reiseerlebnis“
  • Einrichtung eines „Bayerischen Zentrums für Tourismus“ an der Hochschule Kempten
  • Stärkere Unterstützung der Hauptleistungsträger des Tourismus durch neue, passgenaue Förderprogramme für Gastgewerbe, Hotellerie und Heimatwirtschaften
  • Investition in Leuchttürme einer attraktiven, öffentlichen Tourismusinfrastruktur, insbesondere in Kurorten und Heilbädern
  • Stärkung der LfA Förderbank Bayern als Tourismusbank durch Ausbau des spezifischen Förderinstrumentariums für die Tourismuswirtschaft
  • Verstärkte Erschließung des internationalen Gesundheitstourismus durch deutliche Erhöhung der Marketingmittel des Bayerischen Heilbäder-Verbands sowie innovative Digitalisierungsprojekte
  • Verstärkte Förderung des nachhaltigen Tourismus mit Vorzeigeprojekten für Barrierefreiheit und für E-Mobilität sowie Entwicklung naturnaher, regionaler Tourismuskonzepte.