Vernetzte Mobilität

Die Digitalisierung eröffnet im Verkehrsbereich völlig neue Möglichkeiten für Hersteller, Zulieferer und Dienstleister, wie z.B. den öffentlichen Nahverkehr, sowie den Endnutzer.

Die Plattform Vernetzte Mobilität will hier Innovationstreiber sein und bayerische Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung neuer digitaler Lösungen für alltägliche Mobilitätsprobleme unterstützen.

Beispiele für Projekte der Plattform sind:

  • Zwei Leuchtturmprojekte zum Thema »Connected Mobility«, an denen die TU München sowie Unternehmen wie Siemens und BMW beteiligt sind, beschäftigen sich mit Anwendungen für intelligente Mobilität, z.B. für ein umweltsensitives Verkehrsmanagement.
  • Der Wettbewerb Mobility Innovation Competition@Campus (MICC) unterstützt studentische Gruppen dabei, Geschäftsideen zur Mobilität von morgen zu entwickeln und diese umsetzbar und marktfähig zu machen.

Partner

Der Digital Hub Mobility München soll Deutschlands herausragende Position als Innovationsstandort für Mobilitätslösungen stärken und international sichtbar machen. Träger des Digital Hub Mobility ist die UnternehmerTUM, die mit der Plattform Vernetzte Mobilität kooperiert.