Gründerzentren

Ein wichtiger Baustein der Förderung einer Gründerkultur und des Unternehmertums ist die Etablierung Digitaler Gründerzentren in ganz Bayern. Mit den Digitalen Gründerzentren entsteht im Rahmen der Initiative Gründerland Bayern ein einzigartiges Ökosystem.

2016 wurden in der ersten Runde elf und 2019 in der zweiten Runde sieben weitere Gründerzentren von einer externen Expertenjury mit Vertretern aus Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft sowie den kommunalen Spitzenverbänden ausgewählt. Das WERK1 in München galt dabei als Blaupause. Die Gesamtförderung der Digitalen Gründerzentren beträgt 120 Millionen Euro.

Mit insgesamt 19 Digitalen Gründerzentren an 27 Standorten, mindestens zwei je Regierungsbezirk, gibt es in allen Regionen zentrale Anlaufpunkte für Existenzgründer. Zur Übersicht steht eine Karte PDF (19,26 MB)mit allen Standorten zum Download bereit.

Unterstützungsangebote im Überblick

Jedes Gründerzentrum passt sich an die regionalen Gegebenheiten und den Stärken vor Ort an. Sie bieten je nach Standort:

  • Moderne Büroräume und Co-Working- und Maker-Spaces,
  • Ausstellungsflächen für Prototypen,
  • Eventspaces und Meetingräume,
  • ausgearbeitete Coaching-Angebote,
  • sowie Netzwerkaktivitäten. Damit sind Angebote zur Vernetzung gemeint, wie zum Beispiel Workshops, Podiumsdiskussionen und Konferenzen.

Alle Aktivitäten der Gründerzentren fokussieren sich darauf, innovativen Start-ups ein ideales Umfeld zu bieten, um die Möglichkeiten der digitalen Technik für neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsideen auszuloten. Der Austausch zwischen etablierten Unternehmen und Existenzgründern steht im Vordergrund. Die Unternehmen erhalten so Zugang zu neuen Ideen und die Start-ups ihre ersten Kunden oder sogar Kapitalgeber. Die jeweiligen Netzwerke umfassen großteils den gesamten Regierungsbezirk. Daher profitieren nicht nur Start-ups in den Gründerzentren selbst, sondern alle - von Produktion bis zum Handwerk. Darüber hinaus arbeiten diese regionalen Netzwerke bayernweit zusammen und vernetzen sich mit den bestehenden Einrichtungen wie etwa BayStartUP, dem Zentrum Digitalisierung.Bayern und Bayern Kapital, um das Ökosystem für Gründer in ganz Bayern weiter zu verbessern. Nähere Informationen finden Sie auf der Website Gründerland Bayern.