MASTERPLAN BAYERN DIGITAL I

Mit dem Master­plan BAYERN DIGITAL I hat das Bayerische Wirtschafts­ministerium seit 2015 Schlüssel­initiativen in den folgenden drei Feldern angestoßen:

  • Forschung und Schlüsseltechnologien: Mit dem Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) ist eine deutsch­landweit einzig­artige For­schungs-, Koopera­tions- und Gründungs­plattform entstanden, die in allen bayerischen Regionen aktiv ist.  Das ZD.B stärkt die Forschungs­kompetenzen bei der Digitalisierung, fördert die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und begleitet den gesellschaftlichen Dialog zu Themen der Digitalisierung.

  • Digitaler Mittelstand: Die Staatsregierung unterstützt kleine und mittlere Unter­nehmen dabei, die Potentiale der Digitalisierung für sich zu erkennen, neue Produktions­prozesse zu etablieren und entsprechende Geschäfts­modelle zu identifizieren. Kern­vorhaben ist der Digitalbonus als einfache, schnelle und unbürokratische Förderung von KMU.

  • Digitale Gründer: Bayern unterstützt digitale Start-ups mit hoher Innovations­­kraft. Im Vorder­grund steht dabei der Ausbau eines Gründer-Ökosystems, u.a. durch 11 digitale Gründer­zentren an 19 Standorten in ganz Bayern. Das Gründerzentrum WERK1 in München fungiert als Blaupause für neue Ideen und Konzepte, die an den anderen Stand­orten umgesetzt werden können.

Fachliche Grundlage des Masterplan BAYERN DIGITAL I ist die Zukunftsstrategie BAYERN DIGITAL PDF (697 KB), die der Freistaat Bayern im Zusammen­wirken mit Wissenschaft und Wirtschaft (Expertennetzwerk Beirat BAYERN DIGITAL) erstellt hat. Die Deutsche Akademie der Technik­wissenschaften acatech hatte ein Ergebnispapier PDF (198 KB) des Begleit­prozesses mit Vorschlägen vorgelegt, die in diese Strategie eingeflossen sind.