Tourismus

Der Tourismus ist für Bayern eine Leitökonomie. Er ist identitätsstiftend und hat zentrale Bedeutung als Arbeits- und Wirtschaftsfaktor, Werbeträger und Querschnittsbranche mit vielfältigen kulturellen und sozialen Verflechtungen. Im Jahr 2015 erzielte das Reiseland Bayern einen historischen Gäste- und Übernachtungsrekord: Mehr als 34,2 Millionen Gäste besuchten den Freistaat und tätigten dabei etwas mehr als 88 Millionen Übernachtungen. Damit gehört Bayern zu den führenden Ganzjahres-Destinationen in Europa und ist das Tourismusland Nummer 1 in Deutschland.