Pressemitteilung

06.05.2015 | Medien

Der Blaue Panther – 27. Bayerischer Fernsehpreis: Bekanntgabe des Nachwuchsförderpreises

 

MÜNCHEN   Bayerns Medienministerin Ilse Aigner hat heute die diesjährige Gewinnerin des Nachwuchsförderpreises des Bayerischen Fernsehpreises bekannt gegeben. Der zum zehnten Mal vergebene Nachwuchsförderpreis der LfA Förderbank Bayern geht an die Schauspielerin Mala Emde für ihre Rolle der Anne Frank in ,Meine Tochter Anne Frank‘ (ARD/HR/RBB/WDR). Der Nachwuchsförderpreis ist mit 10 000 Euro dotiert.

 

Medienministerin Aigner: „Ich gratuliere Mala Emde sehr herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung und danke der LfA, die mit der Stiftung des Nachwuchsförderpreises das Spektrum der Preisträgerinnen und Preisträger um einen weiteren glanzvollen Beitrag bereichert." LfA-Vorstandsvorsitzender Dr. Otto Beierl: „Die LfA steht der bayerischen Film- und Medienwirtschaft mit einer Reihe von Förder- und Finanzierungsinstrumenten zur Seite. Ebenso wichtig wie unsere Unternehmer und Existenzgründer ist uns der künstlerische Nachwuchs. Herzlichen Glückwunsch Mala Emde!"

 

Begründung der Jury:

Mit 11 Jahren hat sie das erste Mal vor der Kamera gestanden und bereits in 14 Produktionen mitgewirkt. Die Rolle der Anne Frank, die sie unmittelbar vor ihrer Abiturprüfung übernahm, sollte sie aber mit einem einzigen Schritt in die erste Reihe der besten Schauspieler bringen. Wenn man sie fragt, ob sie jetzt ein Star sei, sagt sie, sie habe nur Anne gespielt. Dabei ist das sehr viel mehr, was sie tut. Sie versenkt sich in ihre Figur, um sie ganz zu erfassen und authentisch zu interpretieren. Jetzt höre sie Anne Frank in sich, konnte sie daher vor dem entscheidenden Dreh sagen. Und man sieht es ihr an und begreift Anne Frank in all ihren Facetten. Dafür muss man Mala Emde dankbar sein.

Die Entscheidungen über den Bayerischen Fernsehpreis trifft eine fachkompetente und unabhängige Jury. Im Jahr 2015 gehören ihr an: Prof. Dr. Klaus Schaefer (Vorsitz), Andreas Bartl, Dr. Ulrich Berls, Daniel Curio, Prof. Dr. Georg Feil, Dr. Friedemann Greiner, Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner, Anne Karlstedt, Jan Rasmus, Wilfried Scharnagl.

 

Ministerpräsident Horst Seehofer wird den Bayerischen Fernsehpreis in einer festlichen TV-Gala im Münchner Prinzregententheater am Freitag, 22. Mai 2015, 19 Uhr, verleihen.

 

Die feierliche Preisverleihung wird in diesem Jahr vom Bayerischen Fernsehen ab 19 Uhr live übertragen. Durch den Abend führen die beiden Kabarettisten und ,schlachthof‘-Moderatoren Christian Springer und Michael Altinger.

 

Der seit 1989 verliehene Bayerische Fernsehpreis ist eine der renommiertesten und begehrtesten Auszeichnungen im deutschen Fernsehen. Vergeben werden die Blauen Panther in fünf Kategorien: Informationssendungen, Fernsehfilme, Serien und Reihen, Unterhaltungsprogramme sowie für Kultur- und Bildungsangebote.

 

Mehr Informationen zum Bayerischen Fernsehpreis 2015 unter

www.stmwi.bayern.de/service/wettbewerbe/bayerischer-fernsehpreis/.

-.-

 


Pressemitteilung-Nr. 91/15