Pressemitteilung

07.05.2014 | Energiepolitik

Bayerischer Windatlas: Neue Auflage wird vorgestellt

Aigner: „Der Windatlas ist eine wichtige Planungshilfe“

 

MÜNCHEN   Die Bayerische Wirtschafts- und Energieministerin Ilse Aigner hat heute den neuen Bayerischen Windatlas vorgestellt und den bayerischen Bürgermeistern, Landräten und Regionalen Planungsverbänden zugeschickt. Aigner: „Wir geben jetzt jeder Gemeinde ein Werkzeug in die Hand, um Vor- und Nachteile neuer Windräder unaufgeregt und sachlich zu diskutieren, eine Planungshilfe also. Der Windatlas ist einzigartig, den gibt es so nirgends. Windkraft ist ein wichtiger Pfeiler auf dem Weg zu einem grünen Bayern, natürlich nur energiepolitisch.“

 

Aigner weiter: „Mit modernsten meteorologischen Berechnungsverfahren auf der Grundlage von Klimadaten können die Windverhältnisse an jedem Ort Bayerns wesentlich realistischer abgeschätzt werden.“ Mithilfe von Windgeschwindigkeits- und Energieertragskarten werden die Chancen der Windenergienutzung für jeden Ort in Bayern dargestellt, zudem werden die jährlichen Schwankungen des Windaufkommens berücksichtigt. Der Windatlas hilft auch bei der Antwort auf die Frage, wo Windenergie in Bayern wirtschaftlich sinnvoll ist.

 

Eine weitere Neuerung ist auch das Planungstool ,3-D-Analyse von Windenergieanlagen‘: Es enthält neue und geplante Anlagen in 3-D-Ansicht und ermöglicht eine sehr realitätsnahe Darstellung, da mit nur einem Mausklick Windkraftanlagen in einem ausgewählten Gebiet ,gebaut‘ werden können und sich diese in das Landschaftsbild einfügen.

 

Die Neuauflage des Bayerischen Windatlasses sowie die 3-D-Analyse sind Planungshilfen, die nicht in die kommunale Planungshoheit oder in die Genehmigungsverfahren eingreifen. Ab sofort sind sie im Energie-Atlas Bayern freigeschaltet: www.energieatlas.bayern.de.

-.-


Pressemitteilung-Nr. 115/14