Fachkräftestrategie

Wachsender Fachkräftebedarf ist eine der größten Herausforderungen, vor denen Unternehmen sämtlicher Industrienationen in der nächsten Zeit stehen. Auch Bayern ist vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der Globalisierung davon betroffen. Jedoch profitieren die bayerischen Unternehmen im Wettbewerb um die besten Köpfe von vielfältigen Standortvorteilen:

  • Bayern ist für seine Lebensqualität weltweit bekannt und beliebt: Warum also nicht dort arbeiten, wo andere Urlaub machen?
  • Darüber hinaus ist Bayern auch das Chancenland Nummer 1: Ein langfristig überdurchschnittliches Wachstum gepaart mit hochmoderner Technologie spricht für hochwertige, gut bezahlte Arbeitsplätze und hervorragende Zukunftsperspektiven.
  • Gleichzeitig bietet der traditionell sehr starke Mittelstand in Bayern interessante Arbeitsplätze und Karrierechancen flächen­deckend im ganzen Freistaat.
  • Auch die Familien sind in Bayern „gut aufgehoben“: Die bayerischen Schulen gehören zu den Spitzenreitern beim PISA-Test. Eine flächen­deckend hervorragende Versorgung mit Hochschulen sorgt dafür, dass jeder aus seinen Talenten das Beste machen kann. Darüber hinaus profitieren gerade auch die Familien davon, dass Bayern zu den sichersten Ländern in Deutschland gehört.

Diese attraktiven Lebens- und Arbeitsbedingungen zeigen sich auch in der Bevölkerungsentwicklung. Seit Anfang der 90er-Jahre haben sich rund 1,3 Millionen Menschen für einen Umzug nach Bayern entschieden. Das Bayerische Wirtschaftsministerium möchte dazu beitragen, diesen positiven Trend weiter fortzuschreiben. Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte soll der „Vorsprung Bayern“ gezielt genutzt werden, so dass die Menschen in Bayern ihre Leistungspotenziale optimal ausschöpfen können.

Das Bayerische Wirtschaftsministerium verfolgt eine 6-Säulen Strategie um die bayerische Wirtschaft im globalen Wettbewerb um die „klügsten Köpfe“ zu unterstützen. Gerade auch internationale Fachkräfte können einen spezifischen Mehrwert für die Unternehmen in Bayern leisten und mit ihrem Fachwissen unser Land als Hochtechnologiestandort weiter voran bringen.

Deckblatt - Fachkräftewegweiser

11.03.2015  | Mittelstand & Handwerk

Fachkräftewegweiser

Vor dem Hintergrund eines wachsenden Fachkräftebedarfs stellt der Wegweiser Checklisten und Informationen für effektive Lösungen dieser Herausforderung vor. Außerdem informiert die Publikation über die An­sprech­partner der bayerischen Wirtschaftsorganisationen.

Stand: März 2015

Deckblatt - Fachkräftewegweiser - Kurzfassung

11.03.2015  | Mittelstand & Handwerk

Fachkräftewegweiser - Kurzfassung

Die Kurzfassung des Fachkräftewegweisers gibt einen übersichtlichen Einstieg in aktuelle Themen wie Fachkräftegewinnung, Aus- und Weiterbildung oder Unternehmensnachfolge. Die Publikation stellt auch die Sechs-Säulen-Strategie des Bayerischen Wirtschaftsministeriums vor.

Stand: März 2015